Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

U20-Fußballteam zu Gast beim Bundesheer

Salzburg, 23. März 2011  - In vielen Bereichen bildet die Zusammenarbeit in einem Team den Grundstein für den Erfolg. Das gilt für Österreichs U20-Fußball-Nationalmannschaft ebenso wie für die Soldaten des Bundesheeres. Sowohl Leistungssportler als auch Militärs investieren deshalb viel Zeit in Teambuilding-Maßnahmen.

Gegenseitig profitieren

Um gegenseitig von Trainings- und Teamwork-Methoden zu profitieren, stehen das U20-Team und das Personal des Aufklärungs- und Artilleriebataillons 3 aus Mistelbach bereits seit Längerem in Kontakt. Und während sich Trainer Andi Heraf mit seinen Spielern zurzeit in Salzburg auf die Weltmeisterschaft in Kolumbien vorbereitet, nutzte das Team seinen Aufenthalt für einen Besuch in der Schwarzenberg-Kaserne.

Rundflug im Heeres-Hubschrauber

Für ihre Gäste organisierten die Soldaten unter anderem ein Luftgewehr-Schießen und als Höhepunkt einen Rundflug in einem AB-212-Hubschrauber des Heeres.

Partner

Die Arbeit mit sportlichen und ehrgeizigen Menschen steht für das Bundesheer ebenso im Mittelpunkt wie für den Österreichischen Fußballbund. Deswegen fand Oberstleutnant Hans-Peter Hohlweg, Kommandant des Mistelbacher Bataillons, in ÖFB-Sportdirektor Willi Ruttensteiner einen interessierten Partner - und aus den ersten Kontakten könnte in Zukunft eine regelmäßige Partnerschaft entstehen.

Die Kicker des U20-Teams in der Schwarzenberg-Kaserne.

Die Kicker des U20-Teams in der Schwarzenberg-Kaserne.

Trainer Andi Heraf mit Oberstleutnant Hans-Peter Hohlweg.

Trainer Andi Heraf mit Oberstleutnant Hans-Peter Hohlweg.

Als Höhepunkt lud das Bundesheer zum Rundflug im Hubschrauber.

Als Höhepunkt lud das Bundesheer zum Rundflug im Hubschrauber.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit