Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Girls' Day: Mädchen besuchen Bundesheer

Salzburg, 14. April 2011  - 64 Mädchen besuchten am Donnerstag den Girls' Day des Österreichischen Bundesheeres in der Schwarzenberg-Kaserne.

Zukunft für junge Frauen

Mädchen zwischen 10 und 16 Jahren hatten in Salzburg die Möglichkeit, den Arbeitsalltag von für Frauen eher untypischen Berufen kennenzulernen. Das Bundesheer präsentierte dabei in erster Linie den Beruf der Soldatin.

Karrierechance Soldatin

An verschiedenen Stationen konnten die Besucherinnen Einblick in die Arbeitswelt von Soldatinnen und Soldaten nehmen. Das Pionierbataillon 2 zeigte in einer Leistungsschau seine schweren Pioniergeräte und informierte über die umfassende Arbeit der Waffengattung Pioniere.

Militärstreife, Radarbataillon und Geländefahrten

Auch die Militärstreife zeigte ihr Können, und auf großes Interesse stieß das Radarbataillon, das die Mädchen über die Aufgaben der Luftraumüberwachung informierte. Höhepunkt für viele war die Mitfahrt in einem Puch-G-Geländefahrzeug durch die Panzergrube sowie die Hundevorführung der Militärstreife.

Musik und Autogramme

Bei allen Info-Stationen konnten sich die Mädchen mit Soldatinnen über deren Erfahrungen im Bundesheer unterhalten. Ein Konzert der Militärmusik Salzburg mit Einlagen einer Schlagzeuggruppe und Solos am Xylophon sowie eine Autogrammstunde mit den Heeressportlern David Kreiner (Olympiasieger), Anna Fenninger (Superkombi-Weltmeisterin) und Ludwig Paischer (Olympia- und EM-Silbermedaillen-Gewinner) rundeten den Tag ab.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

64 Mädchen besuchten den Girls' Day in der Schwarzenberg-Kaserne.

64 Mädchen besuchten den Girls' Day in der Schwarzenberg-Kaserne.

Die Mädchen lernten unter anderem die schweren Maschinen der Pioniere kennen.

Die Mädchen lernten unter anderem die schweren Maschinen der Pioniere kennen.

Interessiert verfolgten die Besucherinnen die Erklärungen der Militärstreife.

Interessiert verfolgten die Besucherinnen die Erklärungen der Militärstreife.

Die Heeressportler Anna Fenninger, Lupo Paischer und David Kreiner gaben Autogramme.

Die Heeressportler Anna Fenninger, Lupo Paischer und David Kreiner gaben Autogramme.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit