Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Grundwehrdiener in Lofer angelobt

Lofer, 05. August 2011  - Eine eindrucksvolle Kulisse boten die Loferer Steinberge und die Marktgemeinde Lofer am Freitag für eine Angelobungsfeier des Österreichischen Bundesheeres. 410 Rekruten, die im Juni und Juli eingerückt sind, leisteten öffentlich ihr Gelöbnis auf die Republik.

Bundesheer ist unverzichtbar

Ein klares Bekenntnis zum Bundesheer legten die Bürgermeisterin von Lofer, Bettina Mitterer, und der Salzburger Landtagspräsident, Simon Illmer, ab. Für sie ist das Bundesheer eine wesentliche Stütze der Gesellschaft in Notsituationen und Lebensschule für junge Männer. Der Salzburger Militärkommandant Brigadier Karl Berktold betonte vor allem die erbrachten Leitungen für die Bevölkerung in den letzten Jahren.

Mitten in der Bevölkerung

"Stramm wie die Burschen so stehen, und das bei der Hitze", zeigte sich Rosa Bonner, eine deutsche Urlauberin, vom Festakt begeistert. "Uns gefällt, wie in Österreich die Angelobungen so mitten in der Bevölkerung gemacht werden."

Wehrdienst an verschiedenen Standorten

Die Rekruten leisten ihren Grundwehrdienst im Gebirgskampfzentrum aus Saalfelden, beim Pionierbataillon 2 bzw. beim Radarbataillon in der Salzburger Schwarzenberg-Kaserne oder beim Führungsunterstützungsbataillon 2 aus der Krobatinkaserne in St. Johann im Pongau.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Vier Soldaten leisteten ihr Gelöbnis direkt an der Fahne.

Vier Soldaten leisteten ihr Gelöbnis direkt an der Fahne.

Kommandant der Ehrenformation war Major Christian Steger-Jud, l.

Kommandant der Ehrenformation war Major Christian Steger-Jud, l.

An der Feier nahmen zahlreiche Besucher und örtliche Vereine teil.

An der Feier nahmen zahlreiche Besucher und örtliche Vereine teil.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz