Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Bundesheersoldaten unterstützen Biathlonweltcup in Hochfilzen

Hochfilzen, 12. Dezember 2011  - Mit dem Biathlonweltcup an den nächsten beiden Wochenenden in Hochfilzen steht die erste Wintersportgroßveranstaltung in Österreich am Programm. Wesentliche Stütze sind dabei die Soldaten des Österreichischen Bundesheeres, die gemeinsam mit dem Heeressportverein Hochfilzen für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgen. Am Truppenübungsplatz Hochfilzen finden vor allem die nordischen Athleten des Heeressportzentrums 12, die am Truppenübungsplatz stationiert sind, beste Trainingsanlagen vor.

Soldaten und freiwillige Helfer

Zusätzlich zu den 30 Mitarbeitern des Truppenübungsplatzes Hochfilzen, die für den Weltcup arbeiten, helfen 42 Soldaten des Gebirgskampfzentrums aus Saalfelden bei den Vorbereitungen. Die Soldaten unterstützen dabei das Organisationskomitee und die rund 250 freiwilligen Mitarbeiter bei der Vorbereitung und dem Aufbau sowie der Durchführung der Wettkämpfe.

Täglich zwölf Stunden im Einsatz

"Wir starten jetzt in der Vorbereitung jeden Tag um 6 Uhr und kommen so gegen 18 Uhr wieder nach Hause", so Vizeleutnant Karl Schied, Kommandant der 42 Saalfeldner Soldaten. "Unsere Grundwehrdiener werden je nach ihren erlernten Berufen eingesetzt, das reicht vom Gerüstaufbau mit dem ORF über Streckenposten bis hin zur Unterstützung in der Küche des Festzeltes", erklärt der 49-jährige Saalfeldner Unteroffizier.

Auf Tuchfühlung mit Athleten

Rekrut Anton Roither aus Lofer baut mit seinen Kameraden die Umzäunung der Weltcupstrecke auf. "Für uns ist es eine interessante Abwechslung zum Dienstalltag. Auch der Blick hinter die Kulissen und die hautnahe Tuchfühlung mit den internationalen Athleten ist eine neue Erfahrung", so der gelernte Landwirtschaftstechniker.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Die Loipe entsteht mit tatkräftiger Bundesheer-Hilfe.

Die Loipe entsteht mit tatkräftiger Bundesheer-Hilfe.

Rekrut Georg Leyen bereitet den Schießplatz für die Athleten vor.

Rekrut Georg Leyen bereitet den Schießplatz für die Athleten vor.

Vizeleutnant Karl Schied, r., bei der Koordinierung mit dem Kommandanten des Truppenübungsplatzes, Oberst Franz Krug.

Vizeleutnant Karl Schied, r., bei der Koordinierung mit dem Kommandanten des Truppenübungsplatzes, Oberst Franz Krug.

Rekrut Anton Roither, r., errichtet mit seinen Kameraden die Loipenumzäunung.

Rekrut Anton Roither, r., errichtet mit seinen Kameraden die Loipenumzäunung.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz