Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Bundeskanzler und Verteidigungsminister besuchen Salzburger Soldaten

Salzburg, 24. August 2012  - Heute besuchte Bundeskanzler Werner Faymann die Soldaten in der Schwarzenberg-Kaserne. Begleitet wurde der Gast von Verteidigungsminister Norbert Darabos.

Briefing

Nach der Begrüßung vor dem Standortkasino der Kaserne durch den Militärkommandanten von Salzburg, Brigadier Heinz Hufler, ging es in den Briefingraum. Dort wurde die Delegation von Hufler über die Geschichte der Schwarzenberg-Kaserne sowie über das Pilotprojekt "Freiwilligenmiliz" informiert. Hufler: "Die Freiwilligenmiliz ist sicherlich keine Konkurrenz zu Feuerwehr oder sonstigen freiwilligen Einsatzorganisationen bei Katastropheneinsätzen. Sie ist eine wertvolle Ergänzung und Unterstützung und erhöht die Durchhaltefähigkeit der Einsatzkräfte um ein Vielfaches."

Im Konvoi zu den Pionieren

Die Pioniersoldaten der 6. Jägerbrigade sind besser bekannt unter dem Namen "Salzburger Pioniere". Für die Ausbildung der Rekruten im Pionierdienst bietet die Schwarzenberg-Kaserne mit ihren umliegenden Wasserübungsplätzen und dem Ausbildungsgelände zur Kampfmittelabwehr optimale Voraussetzungen. Nach einer kurzen Einführung durch Oberstleutnant Günther Gann zeigten die Soldaten den Besuchern anhand einer dynamischen Leistungsschau stolz ihren Ausbildungsstand und ihre Einsatzbereitschaft.

Faymann und Darabos zeigten sich überzeugt, dass die Soldaten des Pionierbataillons 2 für etwaige Einsatz bestens gerüstet sind.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Darabos und Faymann beobachten die Vorführung eines Entminungsroboters.

Darabos und Faymann beobachten die Vorführung eines Entminungsroboters.

Die Soldaten haben einen hohen Ausbildungsstand und sind top-motiviert.

Die Soldaten haben einen hohen Ausbildungsstand und sind top-motiviert.

Die Besucher mit Soldaten des Salzburger Pionierbataillons.

Die Besucher mit Soldaten des Salzburger Pionierbataillons.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit