Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Salzburgs Profi-Miliz ist einsatzbereit

Salzburg, 07. Dezember 2012  - Mit einem Festakt in der Schwarzenberg-Kaserne wurde am Freitagvormittag die Formierungsübung der Profi-Miliz in Salzburg beendet. Um 11.15 Uhr waren die neuen Milizsoldaten angetreten und Kompaniekommandant Hauptmann Schwarzenberger meldete das Ende der Formierung an Verteidigungsminister Norbert Darabos.

Erfolg für das Pilotprojekt

Bei seiner Ansprache zeigte sich Darabos erfreut über den erfolgreichen Start der Profi-Miliz in Salzburg. "Obwohl sich in Salzburg weniger Freiwillige zur Freiwilligenmiliz als in Niederösterreich gemeldet haben, ist in Salzburg der Personalstand höher", so Darabos. "Ab jetzt haben wir ein Element, das wir bei Katastrophenhilfseinsätzen sofort einsetzen können."

Nach seiner Ansprache überreichte der Minister den Kommandanten ihre neuen Zugehörigkeitsabzeichen. Mit Stolz tragen jetzt die Soldaten der Pionierkompanie Salzburg das neue Abzeichen am rechten Oberarm.

Übergabe des Kompaniewimpels

Hauptmann Schwarzenberger erhielt aus den Händen von Militärkommandant Brigadier Heinz Hufler außerdem den neuen Kompaniewimpel. Dieser begleitet von nun an die Soldaten bei allen Übungen und Einsätzen.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Norbert Darabos überreichte die neuen Abzeichen.

Norbert Darabos überreichte die neuen Abzeichen.

Stolz übernahm Schwarzenberger den Wimpel.

Stolz übernahm Schwarzenberger den Wimpel.

Der Anker als Symbol der Pioniere.

Der Anker als Symbol der Pioniere.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit