Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

469 Rekruten in Hallein angelobt

Hallein, 15. März 2013  - Gar nicht frühlingshaft präsentierte sich das Wetter bei der Angelobung von 469 Rekruten in Hallein. Plötzlich einsetzende stürmische Schneefälle forderten die Wetterfestigkeit der Soldaten und der vielen Abordnungen ziviler Ortsvereine.

Die Soldaten stammten vom Radarbataillon, vom Pionierbataillon 2 und von der 3. Militärstreifenkompanie, alle drei aus der Schwarzenberg-Kaserne, vom Gebirgskampfzentrum aus Saalfelden, vom Führungsunterstützungsbataillon 2 aus St. Johann im Pongau und vom Jägerbataillon 24 aus St. Johann in Tirol.

Dienst für die Gesellschaft

Landeshauptmann-Stellvertreter Wilfried Haslauer bedankte sich bei den Soldaten dafür, dass sie ihren Wehrdienst leisten. Dieser Dienst sei nicht immer einfach und auch fordernd, aber er sei ein Dienst an der Gemeinschaft, so Haslauer.

Für Landeshauptfrau Gabi Burgstaller ist das Österreichische Bundesheer ein unverzichtbarer Partner in der Katastrophenhilfe. "Ich wünsche Ihnen, dass sie Zusammenhalt und Gemeinschaft in der Zeit ihres Präsenzdienstes erleben und bedanke mich bei Ihnen für Ihren Dienst an der Gemeinschaft", so Burgstaller.

Begeisterte Bevölkerung

Der Bayerhamerplatz in Hallein bot eine würdige Kulisse in der alten Salinenstadt für die Angelobung. Im offenen Karree waren die militärischen Formationen und die zivilen Vereine, die mit ihren historischen Uniformen glänzten, angetreten. Auch die Besucher zeigten sich von der Angelobung begeistert. "Ich bin stolz auf meinen Sohn der heute angelobt wurde. Ein stürmischer Festakt, so was bleibt in Erinnerung", so die Mutter eines Rekruten.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Die angetretenen Formationen am Bayerhamerplatz in Hallein.

Die angetretenen Formationen am Bayerhamerplatz in Hallein.

Kurz vor dem "Ich gelobe!"

Kurz vor dem "Ich gelobe!"

Gabi Burgstaller und Wilfried Haslauer mit Rekrutin Tanja Klappacher.

Gabi Burgstaller und Wilfried Haslauer mit Rekrutin Tanja Klappacher.

Brigadier Hufler überreicht dem Halleiner Bürgermeister Christian Stöckl das Abzeichen des Militärkommandos als Erinnerung.

Brigadier Hufler überreicht dem Halleiner Bürgermeister Christian Stöckl das Abzeichen des Militärkommandos als Erinnerung.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz