Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Militärmusik Salzburg spielt im Großen Festspielhaus

Salzburg, 26. April 2013  - Vor über 2.000 Konzertbesuchern spielte die Militärmusik Salzburg im Großen Festspielhaus das Benefizgalakonzert 2013 zugunsten der "Aktion Kameradschaftshilfe". Die 60 Musiker unter der Leitung von Militärkapellmeister Oberst Ernst Herzog boten ein Programm von traditioneller über symphonischer bis zu moderner Blasmusik. Durch die musikalische Reise führte ORF-Moderatorin Caroline Koller.

Bewährungsprobe bestanden

Das neue Team der "Aktion Kameradschaftshilfe" unter der Führung des geschäftsführenden Obmanns Helmut Oberascher, hat sein erstes Galakonzert im Großen Festspielhaus mit Bravour bestanden.

Beginnend mit dem Einladungsmanagement, dem Anmieten der Räumlichkeiten, Kartenverkauf, Buffetorganisation, Werbetätigkeiten, Sponsoring und vieles mehr führte Oberascher dieses Projekt heuer zum ersten Mal durch. Das ausverkaufte Festspielhaus und zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und Bundesheer zeigen den gesellschaftlichen Wert des Konzertes. "Wir bekamen ein wunderschönes Echo von den Konzertbesuchern, die das hohe Niveau der Salzburger Militärmusik und die Idee der 'Aktion Kameradschaftshilfe' schätzen", so das Fazit Oberaschers.

Kaderschmiede Militärmusik

Die Militärmusik Salzburg gilt als eines der besten Blasmusikorchester des Landes. Viele junge Musiker streben für ihren Grundwehrdienst einen Platz in der Militärmusik an. Kann beim Vorspielen überzeugt werden, rücken die jungen Musiker im Oktober für 14 Monate zur Militärmusik ein. In Musikerkreisen genießt die Militärmusik Salzburg hohes Ansehen und gilt als Kaderschmiede. Daher verwundert es nicht, ehemalige Militärmusiker in berühmten Orchestern, wie den Wiener Philharmonikern, wiederzufinden.

Hilfe für unschuldig in Not geratene Heeresangehörige

Der Erlös des Konzertes kommt der "Aktion Kameradschaftshilfe" zugute. Die Aktion unterstützt unschuldig in Not geratene Soldaten rasch und unbürokratisch. Gerade nach plötzlichen Schicksalsschlägen wird damit oft wertvolle Hilfe geboten.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Das Festspielhaus war beinahe ausverkauft.

Das Festspielhaus war beinahe ausverkauft.

Kurz vor Konzertbeginn.

Kurz vor Konzertbeginn.

Der Auftritt wurde vom Publikum mit "Standing Ovations" belohnt.

Der Auftritt wurde vom Publikum mit "Standing Ovations" belohnt.

Blumen für die Moderatorin und den Kapellmeister.

Blumen für die Moderatorin und den Kapellmeister.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit