Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Verteidigungsminister Gerald Klug in Salzburg

Salzburg, 02. Mai 2013  - Zum Antrittsbesuch kam Donnerstagnachmittag Verteidigungsminister Gerald Klug in die Schwarzenberg-Kaserne. Begleitet wurde er dabei von Salzburgs Landeshauptfrau Gabi Burgstaller.

Nach der Meldung durch Militärkommandant Brigadier Heinz Hufler begrüßte die Militärmusik Salzburg Klug mit einer Schlagzeugshow und dem Rainermarsch.

Pioniere und Fliegerabwehr

Schweres Gerät erwartete den Minister beim Pionierbataillon 2. Der Kommandant des Pionierbataillons 2, Oberstleutnant Günter Gann und seine Berufssoldaten sowie Rekruten zeigten dem Minister die Bandbreite und Leistungsfähigkeit der Salzburger Pioniere. Landeshauptfrau Burgstaller bedankte sich beim Minister und den Pionieren für die oftmalige Hilfe im Katastropheneinsatz.

Beim Fliegerabwehrbataillon 3 wurde eine "Zimmervisite" in den neu umgebauten Mannschaftsgebäuden durchgeführt. Beim persönlichen Gespräch mit dem Minister gaben ihm die Rekruten positives Feedback über ihre Unterkunft. Am Bataillonsantreteplatz präsentierte das Fliegerabwehrbataillon seine Waffensysteme.

Radarbataillon und Sportanlage

Das Radarbataillon der Luftraumüberwachung präsentierte Verteidigungsminister Klug seine Leistungsfähigkeit. Dieser technisch hochspezialisierte Truppenkörper ist im Verbund der Luftraumüberwachung für die Sicherheit des Luftraumes verantwortlich. Sehr anschaulich konnten hier die Komplexität und Herausforderungen dieser Aufgabe präsentiert werden.

Bei der neu errichteten Sportanlage endete der Besuch des Ministers. Mit dieser zukunftsweisenden Investition steht den Salzburger Soldaten eine vielseitige moderne Sportanlage für die Körperausbildung zur Verfügung.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

V.l.: Militärkommandant Brigadier Hufler, Abgeordneter zum Nationalrat Prähauser, Minister Klug und Landeshauptfrau Burgstaller.

V.l.: Militärkommandant Brigadier Hufler, Abgeordneter zum Nationalrat Prähauser, Minister Klug und Landeshauptfrau Burgstaller.

Gerald Klug, l., mit Soldaten des Fliegerabwehrbataillons 3.

Gerald Klug, l., mit Soldaten des Fliegerabwehrbataillons 3.

Der Minister konnte sich von der Einsatzbereitschaft der Salzburger Pioniere überzeugen.

Der Minister konnte sich von der Einsatzbereitschaft der Salzburger Pioniere überzeugen.

Stolz präsentieren die Pioniere ihre technische Ausstattung.

Stolz präsentieren die Pioniere ihre technische Ausstattung.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit