Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Training mit Eurofightern – Verbindung rund um die Uhr

Linz/Hörsching, 17. Oktober 2013  - Um die Verbindung bei der Verlegeübung der Eurofighter zu gewährleisten, sind in Hörsching die Fernmeldespezialisten fast rund um die Uhr eingesetzt.

Der Aufbau des Netzes dauerte fünf Tage. Dies erledigten fünfzehn Soldaten, deren Einsatz direkt aus der Führungsunterstützungszentrale gesteuert wurde. Unzählige Kabel und Leitungen mussten verlegt werden, zusätzlich wurden über 40 Telefone und Computer installiert und ans Netzwerk angeschlossen. Die Telefongespräche laufen über das heereseigene Telefonnetz.

Schnittpunkte und Vermittlungssysteme

Als Schnittpunkt für den Fernmeldeverkehr fungiert das "Vermittlungssystem großer Verband". Hier laufen alle Daten und Ferngespräche zusammen und werden zu den jeweiligen Organisationselementen verteilt. Zusätzlich ist ein "Vermittlungssystem Kleinkontingent" installiert, das die Verbindung via Satellit sicherstellt. Über diese Verbindung werden die Führungsinformationssysteme datenmäßig betrieben.

Das IT-Netzwerk wird mit einer Diagnose- und Überwachungssoftware gesteuert. Sollte irgendwo im Netzwerk ein Problem oder Fehler auftreten, kann der Systemadministrator diesen Fehler lokalisieren und Maßnahmen zur Behebung einleiten.

Ein Bericht der Redaktion Luftraumüberwachung

Die Satellitenverbindung ist gesichert.

Die Satellitenverbindung ist gesichert.

Die einzelnen Leitungen im Verteilerpunkt.

Die einzelnen Leitungen im Verteilerpunkt.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz