Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Salzburger Patrouille bei Heeresmeisterschaften unschlagbar

Hochfilzen, 27. Februar 2014  - Am letzten Tag der Heeresmeisterschaft stand die Königsdisziplin des militärischen Wintersportes am Wettkampfprogramm: der militärische Patrouillenlauf. Bis an ihre Leistungsgrenzen gingen die Mannschaften auf der zehn Kilometer  langen Strecke in Hochfilzen. Dabei musste ein Höhenunterschied von 320 Metern sowie ein Schießen mit dem Sturmgewehr 77 und ein Handgranatenzielwurf bewältigt werden.

Siegerzeit 54 Minuten und 40 Sekunden

Mit einer Gesamtzeit von 54:40 Minuten führte Offiziersstellvertreter Wolfgang Egarter seine Patrouille "Salzburg 2" mit Oberstabswachtmeister Josef Vötter, Oberstabswachtmeister Josef Grugger und Oberstabswachtmeister Rupert Meikl zum Sieg.

Silber, mit einem Vorsprung von 12 Sekunden auf die Drittplazierten, sicherte sich die Mannschaft "Vorarlberg 1" mit Vizeleutnant Johann Innerhofer, Stabswachtmeister Patrick Innerhofer, Gefreiter Daniel Zugg und Rekruten Timo Kopf.

Bronze erreicht die Mannschaft "Kärnten 1" mit Vizeleutnant Klaus Santner, Vizeleutnant Josef Temel, Offiziersstellvertreter Markus Gassmayer und Stabswachtmeister Christoph Wastl mit einer Zeit von 57:15 Minuten.

Siegerehrung und Auszeichnung der besten Truppenkörper

Im Zuge der Siegerehrung wurden auch die Einheiten mit den meisten Punkten bei allen Meisterschaften aus dem Jahr 2013 geehrt. Beste Einheit 2012 war das Stabsbataillon 7 mit 561 erreichten Punkten, gefolgt vom Jägerbataillon 24 mit 406 Punkten und dem Kommando Luftraumüberwachung mit ebenfalls 406 Punkten. Die Ehrenpreise wurden durch Brigadier Reinhard Schöberl vom Verteidigungsministerium und Brigadier Günter Ruderstaller vom Streitkräfteführungskommando überreicht.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Die Siegerpatrouille beim Start auf die Strecke.

Die Siegerpatrouille beim Start auf die Strecke.

Der Patrouillenkommandant gibt Anweisungen.

Der Patrouillenkommandant gibt Anweisungen.

Beim Fellanlegeplatz.

Beim Fellanlegeplatz.

Eine Patrouille im Anstieg.

Eine Patrouille im Anstieg.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit