Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Erster Lehrlingssporttag des Bundesheeres in Salzburg

Salzburg, 05. Juni 2014  - In der Schwarzenberg-Kaserne fand heute der erste Lehrlingssporttag des Bundesheeres statt. Lehrlinge des Bundesheeres aus ganz Österreich hatten dabei die Möglichkeit, verschiedene Sportarten auszuprobieren. Auch Verteidigungsminister Gerald Klug nahm am Lehrlingssporttag teil. "Es freut mich, die Begeisterung der Lehrlinge zu sehen. Es wird sicher nicht der letzte Lehrlingssporttag bleiben", so Klug.

Große Begeisterung

Mit großer Begeisterung gingen die 72 angereisten Lehrlinge und 50 Grundwehrdiener des Pionierbataillons 2 an die sportliche Sache. Breit war die Palette, die auf dem Sportplatz der Schwarzenberg -Kaserne geboten wurde: Ausdauer, Ballspiele, Sommerbiathlon, Crossfit, Boxen, Klettern und Slacklines. Geleitet wurden die Stationen von Mitarbeitern des Heerespersonalamts und Heeressportzentrums. Die Teilnehmer waren begeistert: "Es macht Spaß und ist eine super Abwechslung", so ein Lehrling.

Zielsicherheit und Geschwindigkeit galt es beim Sommerbiathlon zu zeigen. Nach kurzem Sprint galt es mit einem Laser-Gewehr auf Biathlon-Zielscheiben zu treffen, eine Runde zu laufen, erneut zu schießen und ins Ziel zu sprinten. In einem kleinen Bewerb wurden dabei die Tagssieger in den Klassen "weibliche Lehrlinge", "männliche Lehrlinge" und "Rekruten" ermittelt.

Bundesheer als Lehrlingsausbilder

Zurzeit bildet das Bundesheer rund 200 Lehrlinge in 30 verschiedenen Lehrberufen aus – von den Klassikern wie Koch bzw. Köchin/Kellner, Tischler oder Kfz-Techniker bis hin zu seltenen Berufen wie Luftfahrzeugtechniker oder Fahrzeugtapezierer.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Verteidigungsminister Klug nahm aktiv am Lehrlingssporttag teil.

Verteidigungsminister Klug nahm aktiv am Lehrlingssporttag teil.

Klug: "Es freut mich, die Begeisterung der Lehrlinge zu sehen."

Klug: "Es freut mich, die Begeisterung der Lehrlinge zu sehen."

Gleichgewicht halten!

Gleichgewicht halten!

Teamgeist im Beruf und beim Beachvolleyball.

Teamgeist im Beruf und beim Beachvolleyball.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit