Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Angelobung in Kaprun

Kaprun, 30. Juni 2014  - Umrahmt von den Hohen Tauern fand heute die Angelobung von 330 Rekruten in Kaprun statt. Die Soldaten stammten vom Radarbataillon aus der Schwarzenberg-Kaserne, vom Gebirgskampfzentrum aus Saalfelden und vom Führungsunterstützungsbataillon 2 aus St. Johann im Pongau sowie aus der Strucker-Kaserne in Tamsweg.

Bundesheer als verlässlicher Helfer

Der Kapruner Bürgermeister, Manfred Gaßner, bedankte sich für den Einsatz des Bundesheeres beim Hochwasser im Juni 2013. Das Bundesheer war "verlässlicher Helfer in der Not und gerade die Grundwehrdiener zeigten damals vollen Einsatz".

In seiner Ansprache sagte der Salzburger Militärkommandant, Brigadier Heinz Hufler, dass Österreich ein Land sei, wo Menschen in schwierigen und Notlagen geholfen werde. "Das Bundesheer bietet Schutz und Hilfe und mit der Ableistung ihres Grundwehrdienstes leisten sie auch Dienst an der Gesellschaft", so Hufler.

Der politisch Höchstanwesende, Nationalratsabgeordneter Walter Bacher, betonte die Wichtigkeit des Bundesheeres in den Ländern und sagte seine Unterstützung für kleine Standorte wie die Struckerkaserne in Tamsweg zu.

Die zahlreichen Besucher zeigten die hohe Akzeptanz des Bundesheeres in der Bevölkerung. Die Ortsvereine von Kaprun umrahmten den feierlichen Festakt.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Die Hohen Tauern als eindrucksvolle Kulisse für die Angelobung in Kaprun

Die Hohen Tauern als eindrucksvolle Kulisse für die Angelobung in Kaprun

Beim Abschreiten der Front: Gaßner, Hufler, Obermoser, Bacher, v.l.

Beim Abschreiten der Front: Gaßner, Hufler, Obermoser, Bacher, v.l.

Die Rekruten bei der Angelobung.

Die Rekruten bei der Angelobung.

Die Angehörigen nutzten die Möglichkeit, ihre Söhne zu fotografieren.

Die Angehörigen nutzten die Möglichkeit, ihre Söhne zu fotografieren.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit