Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Schwarzenberg-Kaserne: Bundesheer übernimmt erneut Verpflegung von Flüchtlingen

Salzburg, 28. August 2015  - Seit heute kocht das Bundesheer erneut in der Schwarzenberg-Kaserne für Flüchtlinge. Bereits in den letzten Wochen kümmerten sich die Soldaten vor Ort immer wieder um die Verpflegung. In den nächsten Tagen bereitet die Küche in der Kaserne für 210 Flüchtlinge Gerichte wie Kartoffelsuppe, Putengeschnetzeltes oder Krautfleckerl zu.

Soldaten helfen

Rekrut Lukas Schmitzer (21), Soldat eines Versorgungstrupps, sagt: "Ich helfe gerne in dieser humanitären Notsituation. Es macht einen Sinn und die Leute sind sehr dankbar für das Essen. Sie haben applaudiert als sie hörten, dass das Bundesheer wieder kocht."

Die Zusammenstellung der Speisen folgt einer Empfehlung des Österreichischen Roten Kreuzes und berücksichtigt religiöse Speisevorschriften. Ab Montag, den 7. September, übernimmt die Essensverpflegung eine lokale Catering-Firma.

Zelte an Landesfeuerwehr

Momentan befinden sich 36 Zelte auf dem Gelände der Schwarzenberg-Kaserne. 13 Soldaten bauten heute nicht benötigte Zelte ab und übergaben diese der Landesfeuerwehr Salzburg.

In den nächsten Tagen bereitet die Küche in der Kaserne für 210 Asylwerber Gerichte zu.

In den nächsten Tagen bereitet die Küche in der Kaserne für 210 Asylwerber Gerichte zu.

Schwarzenberg-Kaserne: Bereits Anfang August wurde in der Früh, zu Mittag und am Abend das Essen im improvisierten Speisesaal ausgegeben.

Schwarzenberg-Kaserne: Bereits Anfang August wurde in der Früh, zu Mittag und am Abend das Essen im improvisierten Speisesaal ausgegeben.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz