Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Salzburg reduziert seine Assistenztruppe

Salzburg, 15. März 2016  - Seit 15. September 2015 standen Kaderpräsenzeinheiten des Bundesheeres in Salzburg im Assistenzeinsatz. In enger Zusammenarbeit mit der Polizei wurden sie zu Absicherungs- und Ordnungstätigkeiten eingesetzt.

Am Beginn des Einsatzen waren es 97 Soldaten, aber durch den steigenden Flüchtlingsansturm wurden die Aufgaben immer intensiver. Ende Oktober waren in Salzburg bereits 345 Soldaten eingesetzt.  

Weniger Kräfte

Seit der Schließung der Balkan-Route erreichen nur mehr ca. 20 Flüchtlinge pro Tag den Hauptbahnhof in Salzburg. Diese Lageentwicklung führt zur Reduzierung der eingesetzten Assistenzsoldaten auf 59 Personen.

Der stellvertretende Militärkommandant von Salzburg, Oberst Franz Pritz, hat die Soldaten von ihrer Aufgabe entbunden. Er bedankte sich bei den Soldaten für den Einsatz und das korrekte Auftreten.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Polizei und Soldaten gemeinsam im Einsatz.

Polizei und Soldaten gemeinsam im Einsatz.

Der Zugang zu den Notunterkünfte der Flüchtlinge wird von Soldaten gesichert.

Der Zugang zu den Notunterkünfte der Flüchtlinge wird von Soldaten gesichert.

Oberst Pritz, l., verabschiedet die Einsatzkräfte.

Oberst Pritz, l., verabschiedet die Einsatzkräfte.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit