Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Salzburger Pioniere spenden Lebensfreude

Salzburg, 20. Juli 2016  - Am Mittwoch spendeten die Soldaten des Pionierbataillons 2 die Summe von 1.800 Euro an das mobile Kinderhospiz "Papageno". Die Salzburger Pioniere führen jährlich den "Pionieradvent", eine Adventfeier für Grundwehrdiener und Kadersoldaten  in der Schwarzenbergkaserne, durch. Ein Teil des Reinerlöses dieser Veranstaltung wird an sozial und karitativ tätige Organisationen gespendet.

Mobiles Kinderhospiz

Christof Eisl, Geschäftsführer und Vorstandsmitglied der Hospizbewegung Salzburg, nahm den Scheck von Bataillonskommandant Oberst Günther Gann entgegen. Das mobile Kinderhospiz "Papageno" bietet eine mobile Begleitung für unheilbar kranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene an. Ziel ist es, die höchstmögliche Lebensqualität für alle Beteiligten zu schaffen. Das Hospiz ist dabei stark auf die Arbeit Freiwilliger angewiesen und wird über Spenden finanziert.

Ein Bericht der Redaktion 6. Jägerbrigade

Oberst Gann, Major Kirchmaier und Offiziersstellvertreter Weitgasser übergeben den Spendenscheck an Christof Eisl von der Hospizbewegung Salzburg.

Oberst Gann, Major Kirchmaier und Offiziersstellvertreter Weitgasser übergeben den Spendenscheck an Christof Eisl von der Hospizbewegung Salzburg.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz