Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Bundesheer mit großer Leistungsschau in Salzburg

Salzburg, 26. Oktober 2016  - Mehr als 50.000 Besucher strömten in die Salzburger Innenstadt und erlebten die Bundesheer-Leistungsschau - wie es Landeshauptmann Wilfried Haslauer formulierte: "Ein beeindruckendes Zeichen der engen Verbundenheit zwischen dem Land und seinem Bundesheer."

Einmalige Kulisse

Während Pionierboote bei großem Andrang auf der Salzach ihre Runden drehten, ging der Festakt um den Dom weiter: Am Mozartplatz zeigte die Luftraumüberwachung ihr Aufgabenspektrum und hatte Modelle der Radaranlagen vom Kolomansberg und des Eurofighters ausgestellt. Auch die Fliegerabwehr baute ihr Gerät auf. Am Residenzplatz bezogen die Sanitäter Stellung: Oberst Dr. Ewald Esterer führte durch das moderne Kontaminationszelt.

Nur wenige Meter weiter gaben Heeres-Sportler Autogramme. "Eine einmalige Kulisse", war Vizeleutnant Christian Rabenberger voll des Lobes für das Event. Durch die Bögen lud am Domplatz das Tragtierzentrum aus Hochfilzen zum Reiten auf den Haflingern, was besonders bei Kindern ankam. "Pferde sind ein gutes Bindeglied zur Bevölkerung", weiß Major Josef Hager.

Der "Festungssturm"

Unweit davon, am Kapitelplatz, waren die Panzer Publikumsmagneten, nebst dem zum Abseil-Turm umfunktionierten "Manitou"- Teleskoplader der Pioniere.Vor tausenden Zuschauern dann der Höhepunkt: Mit begleitenden Worten von Chef-Organisator Oberst Franz Pritz und Kommandant Ulf Remp absolvierten Gebirgssoldaten mit Luftunterstützung von vier Helikoptern und unter lautem Pyrotechnik- Feuer den "Festungssturm". "Einfach toll", erinnerte sich der stellvertretende Generalstabschef Bernhard Bair an seine Zeit in Salzburg. Dem konnte Bürgermeister Heinz Schaden zustimmen: "Schön, wenn die Menschen sehen, was das Bundesheer kann."

Das Resümee

Knapp 15.000 Portionen Gulasch wurden von der Feldküche ausgegeben. Das erste Konzert der Salzburger Militärmusikkapelle wieder in voller Stärke bildete den Abschluss dieser Großveranstaltung. Militärkommandant Brigadier Heinz Hufler war am Ende des Tages zufrieden: "Für Salzburg und das Bundesheer war das ein sehr besonderer Tag."

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Über 50.000 Besucher strömten in die Innenstadt.

Über 50.000 Besucher strömten in die Innenstadt.

Pionierboote drehten auf der Salzach ihre Runden.

Pionierboote drehten auf der Salzach ihre Runden.

Vorführung: Die Festung wird gestürmt.

Vorführung: Die Festung wird gestürmt.

Die Musiker hatten beinahe keinen Platz für das Konzert.

Die Musiker hatten beinahe keinen Platz für das Konzert.

Knapp 15.000 Portionen Gulasch wurden von der Feldküche ausgegeben.

Knapp 15.000 Portionen Gulasch wurden von der Feldküche ausgegeben.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit