Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Feldlagerbau: Neues Kommando Feldlagersysteme

Salzburg, 13. Dezember 2016  - Feldlager für bis zu 1.000 Soldaten - völlig autark, mit Stromversorgung, Küchen, Duschen, Müllverbrennungsanlagen, Kläranlagen, und vielem mehr - der Feldlagerbau ist neben der Pionierunterstützung im Gebirge eine der beiden Spezialfähigkeiten der Salzburger Pioniere. Bei einem Festakt würdigten die Soldaten des Pionierbataillons 2 die Aufstellung des neuen Kommandos Feldlagersysteme.

Kommando Feldlagersysteme

Die ersten Module des Zeltsystems COLPRO ("Collective Protection") übernahm das Pionierbataillon 2 im Jahr 2013. Bereits zu diesem Zeitpunkt erarbeiteten die Salzburger Pioniere die personellen, materiellen und infrastrukturellen Erfordernisse, die dieses qualitativ hochwertige System mit sich brachte. 

Im Folgejahr konnten während des Probebetriebes erste Erfahrungen mit dem System gesammelt und Personal ausgebildet werden. Darauf basierend erfolgte im Jahr 2014 die Entscheidung des Chefs des Generalstabes, das Zeltsystem sowie weitere Komponenten des Feldlagerbaus dem Pionierbataillon 2 zuzuordnen. Die Herstellung der Einsatzbereitschaft des Zeltsystems COLPRO im Rahmen der EU-Battlegroup 2016-2 stellte für das Pionierbataillon 2 eine prioritäre Aufgabe dar, die die Formierung einer "Task Force" erforderte. 

Im Herbst 2016 wurde diese "Task Force" strukturell abgebildet und als "Kommando Feldlagersysteme" aufgestellt. Das Kommando Feldlagersysteme wird die Verantwortung für mehr als 260 Spezial-, Sonder- und Lagercontainer tragen. Das Aufgabenspektrum umfasst unter anderem neben der Systembereitstellung die Materialerhaltung, Erarbeitung von Grundlagen im Verantwortungsbereich, Qualitätssicherung sowie die Aus- und Weiterbildung von Berufssoldaten.

Bereit für künftige Aufgaben

Bei seiner Ansprache sagte Bataillonskommandant Oberst Günther Gann: "Ich versichere Ihnen, dass durch die Investition in modernes Pioniergerät die Einsatzbereitschaft der Pioniere für Einsätze im In- und Ausland wesentlich gesteigert wurde, und die Truppe dadurch die an sie gestellten Aufträge noch besser erfüllen kann."

Der neue Kommandant des Kommandos Feldlagersysteme, Hauptmann Armin Wagner: "Die personelle Aufstellung des Kommandos stellt jedoch nur den ersten Schritt auf dem Weg einer qualitativen Auftragserfüllung dar. Im folgenden Jahr wird das Hauptaugenmerk neben der Herstellung der Infrastrukturreife auf die interne Personalausbildung gerichtet sein."

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Ein aufgebautes Feldlager in der Schwarzenberg-Kaserne. (Bild: Archiv)

Ein aufgebautes Feldlager in der Schwarzenberg-Kaserne. (Bild: Archiv)

Hauptmann Armin Wagner ist der neue Kommandant des Kommandos Feldlagersysteme.

Hauptmann Armin Wagner ist der neue Kommandant des Kommandos Feldlagersysteme.

Meldung an Brigadier Peter Grünwald.

Meldung an Brigadier Peter Grünwald.

Oberst Gann bei seiner Ansprache.

Oberst Gann bei seiner Ansprache.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit