Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Salzburger Militärkapellmeister Ernst Herzog wird Professor

Wien, 15. Dezember 2016  - Verteidigungsminister Doskozil verlieh heute in der Ruhmeshalle des Heeresgeschichtlichen Museums dem Kapellmeister der Militärmusik Salzburg,  Oberst Ernst Herzog, den Berufstitel "Professor".

Lange musikalische Laufbahn

Herzog  blickt auf eine lange musikalische Laufbahn zurück: In jungen Jahren begann er als Musiker bei der Bürgermusik Saalfelden. Er rückte 1978 bei der Militärmusik Salzburg ein und spielte die Basstuba.  Von 1984 bis 1992 studierte er am Mozarteum in Salzburg. 1999 wurde er Militärkapellmeister für die Militärmusiken Tirol und Vorarlberg. Im Jahr 2000 wurde Herzog  zum Militärkapellmeister der Militärmusik des Militärkommandos Salzburg bestellt. Der 57-jährige wohnt in Saalfelden. Herzog  ist allen Musikfreunden im Bundesland,  in Fachkreisen österreichweit und im Ausland bekannt.

Musikeinsätze in voller Besetzung

Die Ernennung zum Professor kam für ihn "überraschend". "Ich freue mich sehr darüber", so  Oberst Herzog. Nach der Verkleinerung im vergangenen Jahr werden aufgrund der Ministerentscheidung die Militärmusiken wieder auf vollen Stand gebracht. Die Militärmusik Salzburg ist ganz vorne dabei: "Wir sind wieder 56 Musiker und haben alle Register besetzt", freut sich Herzog. "Jetzt ist wieder die komplette Literatur für Militärmusiken spielbar. Wir freuen uns auf die vielfältigen Musikeinsätze in voller Besetzung."

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Militärkapellmeister der Militärmusik Salzburg, Oberst Ernst Herzog.

Militärkapellmeister der Militärmusik Salzburg, Oberst Ernst Herzog.

Der Musikeinsatz in voller Besetzung ist wieder möglich.

Der Musikeinsatz in voller Besetzung ist wieder möglich.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz