Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Neue Heeresbergführer ernannt

Saalfelden, 19. April 2017  - Am Mittwoch wurden mit einem militärischen Festakt in Saalfelden neue Heeresbergführer ernannt. Österreichische, deutsche und weitere europäische Teilnehmer haben den zweiten vom Bundesheer und der deutschen Bundeswehr gemeinsam durchgeführten Bergführerlehrgang erfolgreich absolviert.

Höchstleistungen in Fels, Eis und Schnee

Die Lehrgangsteilnehmer haben ein knappes Jahr lang physische und psychische Höchstleistungen erbracht - in Fels, Eis und Schnee. Durch die Ausbildung können sie jetzt militärische Aufträge im Hochgebirge erfüllen, Kommandanten bei alpinen Einsätzen beraten und Gebirgsausbildungen leiten.

Heeresbergführerlehrgang

Der zweite gemeinsame österreichische-deutsche Heeresbergführerlehrgang ist das Produkt einer bereits vor Jahren begonnenen militärischen Kooperation im Bereich der Gebirgskampfausbildung. Dabei mussten aus den bestehenden nationalen Ausbildungsgrundlagen neue, gemeinsame Grundlagen entwickelt werden. Es galt, die Ausbildungssysteme anzupassen, die Inhalte im Detail zu harmonisieren und in die jeweiligen Streitkräfte zu integrieren.

Österreich hat im Rahmen der "Pooling & Sharing Initiative" der EU die Führungsrolle in der militärischen Gebirgs- und Gebirgskampfausbildung übernommen.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Geschafft: Ein Absolvent bekommt das Heeresbergführer-Abzeichen angesteckt.

Geschafft: Ein Absolvent bekommt das Heeresbergführer-Abzeichen angesteckt.

Mit einem militärischen Festakt wurden die neuen Bergführer ernannt.

Mit einem militärischen Festakt wurden die neuen Bergführer ernannt.

Die Absolventen des Lehrgangs und ihre Ausbilder.

Die Absolventen des Lehrgangs und ihre Ausbilder.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz