Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Neuer Kommandant beim Salzburger Radarbataillon bestellt

Salzburg, 09. November 2017  - Oberst Markus Kronreif wurde mit Wirkung vom 1. September von Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil zum Kommandanten des Radarbataillons bestellt. Am Donnerstag fand im Beisein vieler Gäste die feierliche Kommandoübergabe in der Schwarzenberg-Kaserne statt. Mit der Standarte des Bataillons übergab der Kommandant der Luftraumüberwachung, Brigadier Rupert Stadlhofer, symbolisch das Kommando über das Bataillon an Oberst Kronreif.

Erfahrener Offizier

Nach seiner Ausmusterung an der Militärakademie im Jahr 1990 war Kronreifs Erstverwendung als Identifizierungsoffizier beim Betriebsstab der Luftraumüberwachung in Sankt Johann. In weiterer Folge hatte er über die Jahre weitere Funktionen in der Luftraumüberwachung inne.

Oberst Markus Kronreif  wurde am 5. Juli 1965 in Abtenau geboren, ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. In seiner Freizeit leistet er ehrenamtlich viel Arbeit als Abschnittsfeuerwehrkommandant 2 Tennengau und stellvertretender Bezirksfeuerwehrkommandant Tennengau.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Symbolische Übergabe des Kommandos über das Salzburger Radarbataillon durch Brigadier Rupert Stadlhofer (l.) an Oberst Markus Kronreif.

Symbolische Übergabe des Kommandos über das Salzburger Radarbataillon durch Brigadier Rupert Stadlhofer (l.) an Oberst Markus Kronreif.

Der neue Kommandant bedankte sich für das Vertrauen und die ihm übertragene Verantwortung.

Der neue Kommandant bedankte sich für das Vertrauen und die ihm übertragene Verantwortung.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit