Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Salzburg hat einen neuen Militärkommandanten - Festakt zur Kommandoübergabe

Wals-Siezenheim, 14. August 2018  - Am Dienstag fand in der Salzburger Schwarzenberg-Kaserne im Beisein von Landeshauptmann Wilfried Hauslauer und zahlreichen Vertretern aus Politik, des Bundesheeres und des öffentlichen Lebens die offizielle Übergabe des Militärkommandos Salzburg an Brigadier Anton Waldner statt. Er wurde von Verteidigungsminister Mario Kunasek zum neuen Militärkommandanten von Salzburg bestellt.

In den Ansprachen der Ehrengäste wurde unter anderem die hervorragende Zusammenarbeit zwischen dem Bundesheer und dem Land Salzburg bei den zahlreichen Assistenzeinsätzen der vergangen Jahre hervorgehoben. "Bei diesen hat sich das Militärkommando Salzburg in der Leitung und Einsatzführung sowie in der Zusammenarbeit mit den Einsatzorganisationen und dem Land Salzburg immer besonders ausgezeichnet und als verlässlicher Partner erwiesen", sagte Landeshauptmann Wilfried Hauslauer.

Erfahrener Offizier

Seine militärische Laufbahn begann der neue Militärkommandant Anfang der 1980er-Jahre. Nach Abschluss der Theresianischen Militärakademie war Brigadier Waldner mehrere Jahre als Ausbildungsoffizier und Kommandant einer Ausbildungskompanie im Bereich der Kader- und Offiziersausbildung tätig. Daran anschließend absolvierte er von 1991 bis 1994 die Generalsstabsausbildung an der Landesverteidigungsakademie.

Es folgten weitere Verwendungen als

•   Generalstabsoffizier in verschiedenen Funktionen der höheren Führung,

•    Kommandant des Jägerbataillons 15,

•    Leiter der Abteilung Controlling & Inspizierung des Streitkräfteführungskommandos,

•    Kommandant der 6. Jägerbrigade,

•    Leiter der Abteilung Joint 6 beim Streitkräfteführungskommando und zuletzt Leiter der Generalstabsabteilung 3&5 im Kommando

Führungsunterstützung und Cyber Defence.

Erfahrung im Ausland sammelte Brigadier Waldner bei der multinationalen Brigade der KFOR-Truppe im Kosovo, am NATO-"Defense College" in Rom sowie als stellvertretender Kommandant der KFOR-Truppe. Von März 2017 bis März 2018 war Waldner Kommandant der EUFOR-Truppe in Bosnien und Herzegowina.

Brigadier Anton Waldner ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Er wohnt in Wals-Siezenheim.

Die künftigen Aufgaben des Bundesheeres in Salzburg sieht Waldner vor allem in der Fortführung der herausragenden Zusammenarbeit zwischen dem Bundesheer mit dem Land Salzburg, den Gemeinden und den Einsatzorganisationen im Bundesland sowie in der Festigung und Stärkung von Salzburg als wichtigen zentralen Standort des Bundesheeres in Österreich.

Das Militärkommando Salzburg

Das Militärkommando Salzburg ist die territoriale Verbindungsstelle des Bundesheeres auf regionaler Ebene im Bundesland Salzburg. Ihm obliegt die militärische Einsatzführung, die Verbindung und Koordinierung mit den offiziellen Stellen des Landes und der Einsatzorganisationen sowie die Verwaltung sämtlicher militärischer Einrichtungen im Bundesland. Das Militärkommando Salzburg ist damit Schaltstelle bei Assistenzeinsätzen sowohl bei sicherheitspolizeilichen Einsätzen als auch bei Katastropheneinsätzen. Es stellt zusätzlich die Versorgung und die Logistik aller Kräfte im Einsatzfall sicher.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Landstreitkräfte-Kommandant Generalleutnant Franz Reißner (Mitte) übergab mit der Fahne symbolisch die Führung an den neuen Militärkommandanten Brigadier Anton Waldner.

Landstreitkräfte-Kommandant Generalleutnant Franz Reißner (Mitte) übergab mit der Fahne symbolisch die Führung an den neuen Militärkommandanten Brigadier Anton Waldner.

In seiner Ansprache bedankte sich Waldner bei seinen Vorgängern und für das in ihn gesetzte Vertrauen.

In seiner Ansprache bedankte sich Waldner bei seinen Vorgängern und für das in ihn gesetzte Vertrauen.

Landeshauptmann Wilfried Haslauer betonte die jahrzehntelange, hervorragende Zusammenarbeit zwischen dem Land und dem Miltärkommando.

Landeshauptmann Wilfried Haslauer betonte die jahrzehntelange, hervorragende Zusammenarbeit zwischen dem Land und dem Miltärkommando.

Zahlreiche Fahnenabordnungen der Kameradschafts- und Traditionsverbände nahmen an dem Festakt teil.

Zahlreiche Fahnenabordnungen der Kameradschafts- und Traditionsverbände nahmen an dem Festakt teil.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz