Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Neue Tankanlage in der Salzburger Schwarzenberg-Kaserne eröffnet

Salzburg, 05. September 2018  - "Diese neue Tankanlage befindet sich sowohl elektronisch als auch technisch auf dem neuesten Stand und es wurde bei der Planung und beim Bau ebenso besonders Wert auf den Umweltschutz gelegt", erklärte der Leiter des Militärischen Service Zentrums Salzburg, Günther Leitenecker. Anlass war die Eröffnung der neuen Tankanlage Nord in der Salzburger Schwarzenberg-Kaserne.

Tanken rund um die Uhr

"Durch ein Aggregat für den Notstrombetrieb kann die Einsatzbereitschaft jederzeit gewährleistet werden. Die Betankung von  Heeresfahrzeugen ist somit an 365 Tagen im Jahr, 7 Tage die Woche rund um die Uhr möglich", beschreibt der Militärkommandant von Salzburg, Brigadier Anton Waldner, das Leistungsvermögen der Tankanlage.

2 Anlagen in der größten Kaserne Österreichs

Somit stehen in der Schwarzenberg-Kaserne, der größten Bundesheer-Kaserne Österreichs, nun insgesamt zwei Tankstellen und ein Großtanklager für Heeresfahrzeuge zur Verfügung. Sie sorgen dafür, dass die Fahrzeuge des Bundesheeres mobil bleiben.

Tanken für Fahrzeugen des Bundesheeres und der Polizei im Einsatzfall

Zusätzlich erfolgte im Juli des heurigen Jahres auch ein Schulterschluss zwischen Bundesheer und Polizei: Damit die Einsatzkräfte der Exekutive auch in Krisenfällen rund um die Uhr im Einsatz stehen können, öffnet das Bundesheer seine Kasernen. Sollte ein Nachtanken an öffentlichen oder Polizei-eigenen Tankstellen nicht möglich sein, können Polizeifahrzeuge in Krisenfällen an den Tankstellen des Heeres Treibstoff nachfüllen.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Die Zapfsäulen sind auf dem neuesten Stand der Technik.

Die Zapfsäulen sind auf dem neuesten Stand der Technik.

Die neue Anlage sorgt für die Betankung der Bundesheer-Fahrzeuge. Im Einsatzfall steht sie auch der Polizei zur Verfügung.

Die neue Anlage sorgt für die Betankung der Bundesheer-Fahrzeuge. Im Einsatzfall steht sie auch der Polizei zur Verfügung.

Die selbstständige Versorgung mit Treibstoff stellt die Mobilität für die Fahrzeuge des Bundesheeres sicher.

Die selbstständige Versorgung mit Treibstoff stellt die Mobilität für die Fahrzeuge des Bundesheeres sicher.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit