Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Konzert "Pro Bundesheer und Militärmusik in Vorarlberg"

Bregenz, 13. Juli 2016  - Der Erhalt der Militärmusik in vormaliger Spielstärke, eine vierte Kompanie für Vorarlberg, die Stärkung des Militärkommandos und die gesicherte Milizausbildung: die Bundesheer-Strukturen in Vorarlberg erfahren eine deutliche Verbesserung und erhalten mehr Eigenständigkeit. Mit einem Sympathie-Konzert im Landhaus hat sich am Mittwoch die Vorarlberger Blasmusik, umrahmt von zahlreichen Fahnen der wehr- und sicherheitsrelevanten Organisationen, bei allen Verantwortlichen bedankt.

Dank an Landesobmann des Vorarlberger Blasmusikverbandes

Landeshauptmann Markus Wallner: "Die Militärmusik ist ein wichtiger Kulturträger und ist ein Bindeglied zwischen Bundesheer und Bevölkerung. Zugleich ist der Klangkörper eine Stütze für die im Land fest verankerte Blasmusikkultur."

Wallner, richtete seinen speziellen Dank an Wolfram Baldauf, den Landesobmann des Vorarlberger Blasmusikverbandes. Baldauf hatte sich in Sachen Militärmusik mit ganzer Kraft für eine Neubeurteilung eingesetzt. Insgesamt zeigte sich Wallner von den Entwicklungen des Bundesheeres in Vorarlberg äußerst zufrieden. "Das Bundesheer ist ein wesentlicher Bestandteil der Sicherheitsstrukturen des Landes. Durch den Aufbau werden diese wesentlich gestärkt," so der Landeshauptmann.

Neue Arbeitsplätze beim Bundesheer

Der Vorarlberger Militärkommandant, Brigadier Ernst Konzett, sieht in der Militärmusik einen wertvollen Werbeträger. In Zukunft soll dies noch ausgebaut werden. So wird das Kaderpersonal der Militärmusik über die rein musikalischen Aufgaben hinaus durch Informationstätigkeiten in der Öffentlichkeit einen wichtigen Beitrag für die Kaderwerbung leisten.

"Das Wichtigste für das Bundesheer in Vorarlberg ist jetzt die Gewinnung von zusätzlichem Kaderpersonal. Durch die jüngsten Veränderungen ist das Bundesheer wieder ein attraktiver Arbeitgeber geworden. Ab sofort werben wir um Personal", so der Militärkommandant.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Vorarlberg

Rund 500 Musikantinnen und Musikanten im Landhaus.

Rund 500 Musikantinnen und Musikanten im Landhaus.

Landeshauptmann Markus Wallner lobt die Initiative des Blasmusikverbandes.

Landeshauptmann Markus Wallner lobt die Initiative des Blasmusikverbandes.

Wolfram Baldauf, Landesobmann des Vorarlberger Blasmusikverbandes.

Wolfram Baldauf, Landesobmann des Vorarlberger Blasmusikverbandes.

Brigadier Ernst Konzett bedankt sich bei den Musikanten.

Brigadier Ernst Konzett bedankt sich bei den Musikanten.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt