Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Presseaussendung vom 02. April 2014

AVISO: Bundesminister Gerald Klug besucht Heeresleistungssportzentrum Rif =

****

Wien (OTS/BMLVS) - Morgen Donnerstag, den 3. April, um 13.00 Uhr besucht Bundesminister Gerald Klug das Heeresleistungssportzentrum Rif in Salzburg. Neben einer Präsentation der Aufgaben des Heeressports finden Sportvorführungen statt.

Zu Beginn des Besuchs erhält Bundesminister Klug Informationen über die Aufgaben und Leistungen des Heeresleistungssportzentrums Rif sowie dessen Kooperationen mit der Universität Salzburg und dem Olympiazentrum Salzburg. Der Höhepunkt des Programms sind zwei Aktivstationen. Die Heeressportler Zugsführer Bernhard Gruber, Korporal Michael Hayböck und Korporal Stefan Kraft präsentieren die Trendsportart Slackline. Danach zeigen Korporal Alisa Buchinger und Korporal Stefan Pokorny Aktionen im Karate.

Knapp 50 Bundesheer-Leistungssportlerinnen und -sportler werden derzeit in Salzburg gefördert. Sie sind in 15 Sportarten aktiv. Ihr Training findet bei den Kooperationspartnern statt. Zu den erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportlern, die bereits im Heeresleistungssportzentrum Rif aktiv waren, zählen unter anderem Anna Fenninger, Ludwig Paischer und Wolfgang Loitzl.

Das Österreichische Bundesheer fördert seit knapp 50 Jahren den Leistungssport in Österreich. In den bundesweit zehn Heeres-Leistungssportzentren werden jährlich etwa 350 Bundesheer-Leistungssportlerinnen und -sportler betreut.

MedienvertreterInnen sind herzlich eingeladen.

Um Anmeldung wird gebeten: presse@bmlvs.gv.at bzw. 0664 622 1173

Rückfragehinweis:
Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Mag.(FH) Anja Richter
Pressesprecherin des Sportministers
Tel.: Tel: 050201-1020145
mailto:anja.richter@sport.gv.at

anja.richter@bmlvs.gv.at

(Schluss) nnnn

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz