Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Presseaussendung vom 30. September 2014

Militärischer Festakt zum Abschied des Bundesheeres aus der Riedenburg-Kaserne =

Am kommenden Freitag, den 3. Oktober, findet um 14:00 Uhr in der Riedenburg-Kaserne der militärische Festakt zur Verabschiedung des Österreichischen Bundesheeres aus der Kaserne statt. Symbolisch wird dazu die Bundesflagge eingeholt und der Kasernenschlüssel an die GSWB übergeben.****

Die Riedenburg-Kaserne ist die älteste Kaserne in Salzburg. Zu Zeiten der Fürsterzbischöfe wurde das Gelände bereits als Exerzier- bzw. Übungsgelände benutzt. Bereits Anfang des 18. Jahrhunderts wurden die ersten Bauten errichtet. Die Kaserne im heuten Erscheinungsbild wurde im Wesentlichen um 1860 errichtet. Zu Zeiten der k.u k. Armee und im Bundesheer der 1. Republik war Artillerietruppe in der Riedenburg-Kaserne stationiert.

Nach dem Zweiten Weltkrieg nutzen die Amerikaner die Kaserne. Mit 1. November 1955 zog die B-Gendarmerie, die Vorläuferorganisation des Bundesheeres, in die Kaserne ein. Aus dem Kommando der 8. Gebirgsjägerbrigade entwickelte sich 1963 das Militärkommando Salzburg, das bis heute hier stationiert ist. Bis Jahresende erfolgt die Übersiedlung aller militärischen Teile in die Schwarzenberg-Kaserne.

Wir würden uns freuen, Sie oder einen Vertreter ihrer Redaktion bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen. Um kurze Anmeldung bis 2. Oktober unter 0664-622-6304, Major Gerald Gundl, wird gebeten.

(Schluss) nnnn

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit