Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Ausbildung - Fotogalerien

Hochgebirgslandekurs 2010

Von 30. August bis 10. September 2010 absolvieren Hubschrauberpiloten des Österreichischen Bundesheeres eine anspruchsvolle Sonderausbildung in Aigen im Ennstal. Die Piloten müssen unter eingeschränkten Sichtbedingungen und sich rasch ändernden Witterungsverhältnissen in der Lage sein, abseits von vorbereiteten Hubschrauberlandeplätzen auf geeigneten Geländeteilen im Hochgebirge zu landen.

  [Fotostrecke ansehen]
Piloten und Techniker machen sich bereit. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Piloten und Techniker machen sich bereit.
Ein deutscher EC 135-Hubschrauber wird vor dem Abflug aufgetankt. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Ein deutscher EC 135-Hubschrauber wird vor dem Abflug aufgetankt.
Überprüfung des Triebwerks durch Vizeleutnant Günther Höller. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Überprüfung des Triebwerks durch Vizeleutnant Günther Höller.
Luftzeugwart Wachtmeister Bernhard Öhlzand kontrolliert den Hauptrotor. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Luftzeugwart Wachtmeister Bernhard Öhlzand kontrolliert den Hauptrotor.
"Take off" zum Ausbildungsflug ins Hochgebirge. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
"Take off" zum Ausbildungsflug ins Hochgebirge.
Vor der Landung wird die Landestelle genau erkundet. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Vor der Landung wird die Landestelle genau erkundet.
Die gute Ausbildung der Piloten ermöglicht eine sichere Landung. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Die gute Ausbildung der Piloten ermöglicht eine sichere Landung.
Im hochalpinen Bereich kommt auch der S-70 "Black Hawk" zum Einsatz. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Im hochalpinen Bereich kommt auch der S-70 "Black Hawk" zum Einsatz.
Rückkehr vom Ausbildungsflug. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Rückkehr vom Ausbildungsflug.
Oberleutnant Strasser erfasst die Flugdaten. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Oberleutnant Strasser erfasst die Flugdaten.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt