Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Assistenzeinsätze - Fotogalerien

Unwetterschäden: Schwere Ausrüstung in St. Lorenzen

Um die schweren Unwetterschäden vom Juli 2012 zu beseitigen, bringt das Bundesheer in St. Lorenzen auch schwere Pioniermaschinen zum Einsatz.

  [Fotostrecke ansehen]
Ende Juli sind Teile von St. Lorenzen noch immer unter Schlamm begraben. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Ende Juli sind Teile von St. Lorenzen noch immer unter Schlamm begraben.
Das Bundesheer bringt Pioniergeräte zum Einsatz. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Das Bundesheer bringt Pioniergeräte zum Einsatz.
Dieser Bagger hilft beim Fällen von Bäumen. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Dieser Bagger hilft beim Fällen von Bäumen.
Ein Bagger mit Spezialgreifarm säubert eine Verklausung. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Ein Bagger mit Spezialgreifarm säubert eine Verklausung.
Ein Lastwagen der Pioniere transportiert Behelfsbrücken ab. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Ein Lastwagen der Pioniere transportiert Behelfsbrücken ab.
Im Einsatz arbeiten verschiedenste Geräte zusammen. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Im Einsatz arbeiten verschiedenste Geräte zusammen.
Dennoch bleibt in unwegsamen Gebieten... (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Dennoch bleibt in unwegsamen Gebieten...
... Handarbeit unersetzlich. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
... Handarbeit unersetzlich.
Pioniere aus Melk schneiden die Uferböschung des Lorenzener Baches frei. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Pioniere aus Melk schneiden die Uferböschung des Lorenzener Baches frei.
Die Soldaten arbeiten mit Motorsägen auch im unwegsamen Gelände. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Die Soldaten arbeiten mit Motorsägen auch im unwegsamen Gelände.
Weitere Aufräumarbeiten an einem Hang. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Weitere Aufräumarbeiten an einem Hang.
Für alle Fälle stehen Sanitäter und Ärzte des Heeres bereit. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Für alle Fälle stehen Sanitäter und Ärzte des Heeres bereit.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt