Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Jägerbataillon 18

Das Jägerbataillon 18 ist in der Garnison St. Michael in der Obersteiermark stationiert. Kommandant des Verbandes ist Oberst Karl-Heinz Tatschl.

Die Aufgaben des Bataillons:

  • Führung einer Kaderpräsenzeinheit,
  • Ausbildung von Grundwehrdienern, wie z.B. Jäger, Fernmelder, Aufklärer, Kraftfahrer, Sanitäter im Grundwehrdienst mit möglicher späterer Verwendung in der Miliz,
  • Ausbildung von Funktionssoldaten und Fremdkontingenten,
  • mobilmachungsverantwortlicher Verband für das Jägerbataillon Steiermark "Erzherzog Johann" (Milizverband).

Unter dem Motto: "Das Oberland - fest in unserer Hand" ist das Bataillon:

Stark

Die Stärke des Jägerbataillons 18 liegt in seiner zielorientierten Menschenführung. Von allen Angehörigen des Einsatzverbandes - vom Rekruten bis zum Berufssoldaten - wird ein professioneller und innovativer Weg beschritten. Dies erfordert von jedem Einzelnen vollen Einsatz. Daher ist das Jägerbataillon 18 stolz darauf, jeden Neuzugang als wertvollen Kameraden oder wertvolle Kameradin in eine starke Kette vieler verbundener Glieder zu integrieren.

Modern

Die Soldaten des Jägerbataillons 18 erfüllen ihre Aufträge effektiv und effizient. Basis dafür ist das Zusammenwirken der professionell handelnden Soldaten mit neuester Ausrüstung, Bewaffnung und Technik. Denn aktuelle Bedrohungsszenarien - oft weit außerhalb von Österreichs Grenzen - verlangen Know-how auf hohem Niveau.

Schnell

Die Verbindung von geistiger und körperlicher Leistungsfähigkeit der Soldaten mit modernster Bewaffnung und Ausrüstung macht das Jägerbataillon 18 zu einem Einsatzverband, der gerade durch seine professionellen Komponenten (Kaderpräsenzeinheit) nahezu weltweit binnen kürzester Zeit einsetzbar ist. Den Beweis traten die "Achtzehner" schon oft im alpinen Gelände der Golanhöhen, im Nahen Osten, am Balkan sowie in den heißen Wüsten Afrikas an.

Besonderheiten des Bataillons:

  • Erster Kaderpräsenzeinheits-Verband des Bundesheeres in Bataillonsstärke,
  • einziger Infanterieverband in der Obersteiermark,
  • Partnerschaft mit der voestalpine Metal Engineering Division und der Stadt Leoben,
  • Grundzertifikat zum Audit "berufundfamilie".

Gliederung

Das Jägerbataillon 18 gliedert sich in:

  • Das Bataillonskommando unter der Führung des Bataillonskommandanten, verfügt über einen Stab, der nach Führungsgrundgebieten (z.B. Personalwesen, Logistik) organisiert ist und dem Bataillonskommandanten bei der Führung zur Seite steht.
  • Die Stabskompanie übernimmt die Versorgung aller Einheiten und stellt die Verbindung innerhalb und nach außen sicher. Zur Umsetzung der Aufträge verfügt sie über den Versorgungszug, Instandsetzungszug, Fernmeldezug und den Sanitätszug.
  • Die 1. Jägerkompanie zeichnet sich aufgrund umfangreicher Erfahrungen durch zahlreiche Auslandseinsätze, vertieftes Wissen in der Einsatzart "Schutz", Sport als wesentliche Komponente und ihr breit aufgestelltes Kaderpersonal aus. Besonderes Augenmerk wird auf motivierende Personalführung sowie moderne Ausbildung gelegt.
  • Die 2. Jägerkompanie steht als Kaderpräsenzeinheit (KPE) für Einsätze in vollem Umfang im In- und Ausland bereit. Sie ist zuständig für heikle internationale Aufgaben und muss innerhalb von fünf bis 30 Tagen für eine Entsendung zur Verfügung stehen.
  • Die Kampfunterstützungskompanie verfügt über alle schweren Waffen des Bataillons. Dazu gehören der schwere Granatwerferzug, der Panzerabwehrlenkwaffenzug, der Aufklärungszug und der Unterstützungszug.

Moderne Infrastruktur:

In die Infrastruktur wird und wurde sehr viel investiert, damit Soldatinnen und Soldaten in modernen Ein- bis Zweibett-Unterkünften untergebracht werden können. Darüber hinaus wird auch sehr viel Wert auf außerdienstliche Angebote gelegt, sodass beispielweise die Nutzung der Sport- und Kletterhalle sowie die Kraftkammer und die Sauna rund um die Uhr möglich ist. Der Standort verfügt auch über ein modernes "Schießkino".

Familienfreundlicher Arbeitgeber

Der Verband wurde mit dem Grundzertifikat zum Audit "berufundfamilie" ausgezeichnet. Er überzeugte die Juroren in der Kategorie "Behörde/öffentliche Einrichtung". Neben Kinderbetreuung in der Ferienzeit und Schikursen für Groß und Klein wird auch die familienfreundliche Dienstgestaltung großgeschrieben. Ein jährlicher Familientag und medizinische Maßnahmen zur Krankheitsvorbeugung runden das Angebot ab.

Waffen und Gerät

Das Jägerbataillon 18 verfügt über folgende Waffensysteme:

Fotos auf Flickr

Downloads

  •     Truppenzeitung "Das Oberland", Ausgabe 4, 2019
  •     Truppenzeitung "Das Oberland", Ausgabe 3, 2019
  •     Truppenzeitung "Das Oberland", Ausgabe 2, 2019
  •     Truppenzeitung "Das Oberland", Ausgabe 1, 2019
  •     Infofolder des Jägerbataillons 18
  •     Infofolder: Die Aufgaben des Verbandes
  •     Jägerbataillon 18: Tradition im Verband
  •     Traditionsmarsch: "47er Regimentsmarsch"

Kontakt

Jägerbataillon 18
Landwehr-Kaserne
Brunn 13
A-8770 St. Michael
[Finden mit Google-Maps]

Tel.: +43 50201 5331604
E-Mail: jgb18.oea@bmlv.gv.at

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit