Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Auszeichnung besonderer Leistungen - 7. Jägerbrigade feiert "19. Brigadetag"

Klagenfurt, 20. April 2018  - Die 7. Jägerbrigade lud am Freitag zum "19. Brigadetag" in die Klagenfurter Windisch-Kaserne ein. Bei dieser Veranstaltung nahmen zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Militär, Blaulichtorganisationen, dem öffentlichen Leben, Wirtschaft sowie der Partnerbrigaden aus Deutschland und Slowenien teil. Den Teilnehmern wurden bei dieser Feier die Leistungen der Bataillone der "Siebenten" sowie die "Soldaten des Jahres 2017" präsentiert.

Wertschätzung durch die Bevölkerung

Landtagspräsident Reinhart Rohr überbrachte die Grußworte des Kärntner Landeshauptmannes Peter Kaiser. Er bedankte sich im Namen des offiziellen Kärntens für die Unterstützung des Bundesheeres im Zusammenwirken mit den zivilen Einrichtungen und Blaulichtorganisationen bei der Bewältigung von Naturkatastrophen. "Die Kärntner Bevölkerung weiß dies sehr zu schätzen, dass die Soldatinnen und Soldaten der Bevölkerung zur Seite stehen und helfen", so Rohr.

Leistungen der 7. Jägerbrigade

Beeindruckt von den Leistungen der 7. Jägerbrigade zeigte sich auch der Vertreter der Landstreitkräfte, Brigadier Gerhard Christiner. Er betonte, dass die Leistungen bei der Auftragserfüllung der "Siebenten" eine außerordentliche sei. Dies resultiere daher, dass sich diese Brigade auf eine große Anzahl an Kaderpersonal mit hoher Ausbildungsqualität abstützen könne. Es mache die Stärke und das Rückgrat des großen Verbandes, der 7. Jägerbrigade aus, die meist ein Drittel der sich im In- und Ausland eingesetzten Soldaten stellt.

Herausforderungen der Zukunft

Brigadekommandant Oberst Bernhard Köffel sprach in seiner Ansprache konkret die Themenbereiche Einsatz, Ausbildung und Personal an. "Neben der 'Hardware', dem Material der Ausrüstung und Fahrzeuge, ist die 'Humanressource', die Soldatinnen und Soldaten, das wichtigste Gut unserer Brigade", so Köffel. Nur mit Einsatzwillen dieser motivierten Mitarbeiter können die gestellten Aufträge erfüllt werden.

Zivile Partnerschaften

An diesem Tag wurden auch die zivilen Partner der 7. Jägerbrigade auf die Bühne gebeten. Sie haben vor Jahren für die erfolgreichen Mannschafts-Wettkämpfer der Brigade Wanderpokale gesponsert. Diese wurden beim heurigen Brigadetag durch die Vertreter der Partner, Gebietsdirektor Peter Krauss von der Helvetia-Versicherung, Landesfeuerwehrkommandant Landesbranddirektor Rudolf Robin und Manfred Freitag von der KELAG an die Sieger im militärischen Patrouillenlauf, im Mannschafts-Fünfkampf und -Orientierungslauf übergeben.

Soldaten des Jahres 2017

Als "Soldaten des Jahres 2017" der Kärntner und steirischen Verbände der 7. Jägerbrigade wurden für ihre außerordentlichen Leistungen geehrt und den Gästen präsentiert:

  • Major Alois Tomaschitz vom Jägerbataillon 17 in Straß,
  • Vizeleutnant Manfred Perger vom Jägerbataillon 25 in Klagenfurt,
  • Oberleutnant Peter Kern vom Stabsbataillon 7 in Klagenfurt/Graz,
  • Offiziersstellvertreter Peter Seil vom Aufklärungs- und Artilleriebataillon 7 in Feldbach und
  • Hauptmann Markus Jansche vom Pionierbataillon 1 in Villach.

Ein Bericht der Redaktion 7. Jägerbrigade

Die "Soldaten des Jahres 2017" mit ihren Kommandanten und Insignien.

Die "Soldaten des Jahres 2017" mit ihren Kommandanten und Insignien.

Landtagspräsident Reinhart Rohr überbrachte Grüße der Kärntner Landesregierung.

Landtagspräsident Reinhart Rohr überbrachte Grüße der Kärntner Landesregierung.

Brigadier Gerhard Christiner von den Landstreitkräften bei seiner Ansprache.

Brigadier Gerhard Christiner von den Landstreitkräften bei seiner Ansprache.

Der Kommandant der 7. Jägerbrigade, Oberst Bernhard Köffel, bei seiner Rede.

Der Kommandant der 7. Jägerbrigade, Oberst Bernhard Köffel, bei seiner Rede.

Die Vertreter der zivilen Partner der "Siebenten" beim Interview.

Die Vertreter der zivilen Partner der "Siebenten" beim Interview.

Peter Krauss von der Helvetia-Versicherung übergab den Pokal an die siegreiche Patrouillenlauf-Mannschaft des Jägerbataillons 17.

Peter Krauss von der Helvetia-Versicherung übergab den Pokal an die siegreiche Patrouillenlauf-Mannschaft des Jägerbataillons 17.

Die Kommandanten stellten ihre Bataillone und "Soldaten des Jahres 2017" vor.

Die Kommandanten stellten ihre Bataillone und "Soldaten des Jahres 2017" vor.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz