Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

3. Jägerbrigade (Brigade Schnelle Kräfte)

Die 3. Jägerbrigade (Brigade Schnelle Kräfte) ist rasch verfügbar und ihre Soldaten sind spezialisiert auf den Einsatz im urbanen Gelände. Die Führung der Brigade ist in Mautern an der Donau stationiert. Zur Auftragserfüllung stehen ihr mehrere Verbände zur Verfügung.

Verbände

  • Stabsbataillon 3

    Das Stabsbataillon 3 stellt die Führungsfähigkeit der 3. Jägerbrigade sicher. Darüber hinaus leistet es einen wesentlichen Beitrag zu logistischen Sicherstellung der Einsatzaufgaben der Brigade.

  • Aufklärungs- und Artilleriebataillon 3

    Das Aufklärungs- und Artilleriebataillon 3 wirkt als "Augen und Ohren" der Brigade. Es trägt mit seinen Kräften zur Erstellung eines permanent verfügbaren Lagebildes bei, welches für die militärische Führung als Entscheidungsgrundlage für den Einsatz benötigt wird. Das Bataillon sorgt gleichzeitig für die weitreichende Feuerunterstützung mit Artillerie.

  • Pionierbataillon 3

    Das Pionierbataillon 3 sorgt dafür, dass die Kampfverbände im Einsatz beweglich bleiben (Brücken, Fähren, Straßenbau, Beseitigung von Kampfmitteln, etc.). Durch bauliche Maßnahmen, beispielsweise Errichten von Sperren, Stellungen, etc. wird der Einsatz unterstützt. Natürlich sind auch die "Melker Pioniere" für die Bewältigung von Katastrophen außergewöhnlichen Umfanges unverzichtbar.

  • Jägerbataillon 17Jägerbataillon 19 und Jägerbataillon 33

    Das Jägerbataillon 17, das Jägerbataillon 19 und das Jägerbataillon 33 stellen die Kampftruppe der 3. Jägerbrigade. Ihnen stehen zur Auftragserfüllung Gefechtsfahrzeuge wie der Radpanzer "Pandur", der "Husar" und der "Dingo" zur Verfügung. Diese Fahrzeuge sorgen für den notwendigen Schutz der Soldaten sowie für Mobilität, selbst in bebautem Gebiet.

Aktuelles

Jägerbataillon 33: Oberst Hütter übernimmt das Kommando

Am Donnerstag übergab der Kommandant der 3. Jägerbrigade, Oberst Karl Krasser, das Kommando des Jägerbataillons 33 an Oberst Rupert Hütter. Unter Anwesenheit höchster Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Militär übernahm Oberst Hütter in Zwölfaxing die Insignien des Jägerbataillons 33.
Lesen Sie mehr...

"Soldat des Jahres 2019" kommt aus Niederösterreich

Im Rahmen der Matinee "Militär des Jahres 2019" würdigte das Österreichische Bundesheer Soldatinnen und Soldaten, zivile Bedienstete sowie Dienststellen des Heeres für besondere Leistungen im Jahr 2019. Der Titel "Soldat des Jahres 2019" geht heuer an den niederösterreichischen Unteroffizier Robert Martschin. Generalstabschef Robert Brieger überreichte den Ehrenpreis.
Lesen Sie mehr...

"Bundesheer on the Road" beim Wachauer Volksfest

Ringelspiele, Greifarm-Automaten, Riesenrad, der Geruch von Burgern und Hotdogs. Wohlbekannte Sinneseindrücke, die normalerweise jeder Besucher vom Wachauer Volksfest in Krems kennt. Vergangenes Wochenende allerdings kam noch der Lärm von Motoren und der Geruch von Kerosin und Diesel der Heeresfahrzeuge dazu. Im Zuge der Roadshow des Bundesheeres stellten Niederösterreichs und Wiens Soldaten ihre Arbeitsgeräte vor. Bei strahlendem Sonnenschein präsentierten sich sechs Bataillone am Freitag und Samstag den rund 8.000 Besuchern im Kremser Stadtpark.
Lesen Sie mehr...
   Weitere 261 Artikel im Archiv...

Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen eingetragen !

Kontakt

3. Jägerbrigade (Brigade Schnelle Kräfte)
Raab-Kaserne
3512 Mautern
[Finden mit Google-Maps]

Tel.: +43(0)50201-3330010
Fax: +43(0)50201-3317301

E-Mail: kse.pao@bmlv.gv.at

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit