Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

"EURAD10": 4. Panzergrenadierbrigade bereitet sich vor

Allentsteig, 05. September 2010  - Das Österreichische Bundesheer nutzt das Waldviertel in Niederösterreich als Manövergebiet. Dort wird Mitte September die Übung "European Advance 2010" (EURAD10) veranstaltet. Bereits jetzt trainieren die Soldaten der 4. Panzergrenadierbrigade in Horn und in Allentsteig für die größte Übung des Jahres. Die Vorbereitungen für die "EURAD10" laufen auf Hochtouren: Die Soldaten errichten Gefechtsstände und bereiten die Gefechtsfahrzeuge vor.

NATO-Evaluierung

Übungsgebiet für die nächsten drei Wochen ist hauptsächlich die Umgebung um Horn und der Truppenübungsplatz Allentsteig. Was wird geübt? Zum Einen werden die Kaderpräsenzeinheiten der 4. Panzergrenadierbrigade und die Task Force 18 aus St. Michael in der Steiermark einer NATO-Evaluierung mit internationalen Beobachtern unterzogen. Zum Anderen haben die Bataillone die Möglichkeit, Gefechtsaufgaben praktisch und unter Verwendung von Simulatoren zu trainieren.

Acht Nationen üben Krisenmanagement

Von 13. bis 24. September wird es dann richtig spannend. Bei der "EURAD10" werden rund 6.700 Soldaten teilnehmen. Neben Angehörigen des Österreichischen Bundesheeres sind 480 Soldaten aus Deutschland, Frankreich, Irland, Italien, Montenegro, Schweiz, Serbien und Slowenien bei der Übung mit dabei. Übungszweck ist die Einsatzvorbereitung der militärischen Kräfte für Aufgaben im Rahmen des internationalen Krisenmanagements. Darüber hinaus soll auch für Einsatzaufgaben im nationalen militärischen und zivilen Rahmen trainiert werden. Die 4. Panzergrenadierbrigade wird in dieser Phase Aufgaben wie die Evakuierung von Personen und das Trennen von Konfliktparteien zu lösen haben.

Der Brigadegefechtsstand wurde bereits errichtet.

Der Brigadegefechtsstand wurde bereits errichtet.

Die 4. Panzergrenadierbrigade transportiert die Panzer ins Übungsgebiet.

Die 4. Panzergrenadierbrigade transportiert die Panzer ins Übungsgebiet.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz