Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Die Landstreitkräfte

Infanteristen während einer Übung. Die Soldaten der Landstreitkräfte sind äußerst vielseitig einsetzbar.

Die Landstreitkräfte repräsentieren den Großteil des Österreichischen Bundesheeres. Dank ihres Trainings und ihrer Ausrüstung sind die Soldaten der Landstreitkräfte äußerst vielseitig einsetzbar.

Mit zwei Kommanden und zwei Brigaden sowie mit den territorial zuständigen Militärkommanden deckt das Heer alle Aufgaben im Bereich der Bodentruppen ab - bei Übungen und Einsätzen im Inland und im Ausland.


Die wichtigsten Truppen der Landstreitkräfte sind:

Das Kommando Gebirgskampf

Das Kommando Gebirgskampf ist spezialisiert auf Einsätze im Mittel- und Hochgebirge. Es übernimmt Aufgaben im Rahmen eines europäischen Zentrums für Gebirgskampf und koordiniert die Ausbildung der gebirgsbeweglichen Truppen des Bundesheeres.

Das Kommando Schnelle Einsätze

Soldaten während einer Übung. Soldaten des Kommandos Schnelle Einsätze.

Das Kommando Schnelle Einsätze ist rasch verfügbar für Einsätze im In- und Ausland. Seine Soldaten sind spezialisiert auf den Einsatz im urbanen Gelände. Ihre Hauptaufgabe ist die Unterstützung der Abwehr terroristischer Bedrohungen und die Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung nach einer Terrorsituationen, in der mit den Sicherheitskräften nicht das Auslangen gefunden wird. Der Verband verfügt dazu auch über die Militärpolizei.

Die 4. Panzergrenadierbrigade

In der 4. Panzergrenadierbrigade sind die mechanisierten Kräfte des Bundesheeres zusammengefasst. Der Verband ist vorgesehen für robuste Einsätze im In- und Ausland und er ist enscheidend für den Fähigkeitserhalt in der konventionellen militärischen Landesverteidigung.

Die 7. Jägerbrigade

Die 7. Jägerbrigade ist vorgesehen für Einsätze zur Stabilisierung im Ausland sowie zur Unterstützung des Kommandos Schnelle Einsätze im Inland. Die Soldaten dieses Verbandes sind luftlandefähig.

9 Militärkommanden

Pioniere der Bevölkerung. Nach schweren Unwettern helfen Pioniere der Bevölkerung.

Die Militärkommanden in den Bundesländern sind die unverzichtbaren Bindeglieder des Bundesheeres zu den zivilen Behörden und zu anderen Einsatzorganisationen. Ihre Hauptaufgaben liegen in der Führung von Truppen bei Assistenz- und Katastropheneinsätzen sowie im sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatz. Um diese Aufgaben zu erfüllen, stehen den Militärkommanden je ein Jägerbataillon sowie ein Jägerbataillon der Miliz zur Verfügung. Darüber hinaus sind die Militärkommanden auch für die territoriale Verwaltung und für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt