Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Was macht eigentlich ein...?

Soldat im Auslandseinsatz

Vizeleutnant Werner Wukoschitz.

Vizeleutnant Werner Wukoschitz.

Werner Wukoschitz hat in vielen Auslandseinsätzen Erfahrungen gesammelt, zurzeit arbeitet er in der Auslandseinsatzbasis in Götzendorf.

Wie sind Sie zum Bundesheer gekommen?

Es war wohl die Abenteuerlust und der Wunsch nach neuen Herausforderungen, die mich mit 17 Jahren dazu veranlasst haben, mich vorzeitig zum Wehrdienst zu melden. Ich wurde damals meinem Wunsch entsprechend zu einer Panzerpioniereinheit einberufen. Bei dieser habe ich bis zu ihrer Auflösung meinen Dienst versehen, am Ende als Kommandant eines Panzerpionierzuges.

Wie oft waren Sie schon in einem Auslandseinsatz?

Ich arbeite als Leiter der Foto- & Videostelle in der Auslandseinsatzbasis im niederösterreichischen Götzendorf. Dieser Job ermöglicht es mir, in allen Auslandseinsätzen des Bundesheeres tätig zu sein. Ich wurde schon nach Zypern, auf die Golanhöhen in Syrien, in den Kosovo, nach Bosnien-Herzegowina, in den Tschad und in den Libanon entsendet.

Wukoschitz mit Kameraden auf einem Wachturm.

Wukoschitz (Mitte) mit Kameraden beim Training für eine neue Mission.

Was ist Ihnen dabei besonders in Erinnerung geblieben?

Es ist mir immer wieder eine Freude wenn ich feststelle, wie österreichische Soldaten mit oft nur wenigen Mitteln Tolles leisten. Die Art, wie unsere Frauen und Männer mit den Einheimischen vor Ort umgehen, ist es auch, warum sie so geschätzt werden.

In welcher Position arbeiten Sie zurzeit?

Nach der Auflösung der 9. Panzergrenadierbrigade bin ich dem Standort Götzendorf treu geblieben. Zuerst im Kommando für Internationale Einsätze, danach im Zentrum Einsatzvorbereitung und nun in der Auslandseinsatzbasis als Leiter der Foto- & Videostelle.

Wie sieht Ihr typischer Arbeitstag aus?

Das Besondere an meinem Job ist, dass es keinen typischen Arbeitstag gibt. Meine Aufgaben reichen von der Unterstützung bei nationalen und internationalen Ausbildungskursen über das Erstellen von Foto- und Videoproduktionen bis zum Gestalten von Flyern, Info-Broschüren und so weiter.

Außerdem begleite ich Truppenbetreuungs-Reisen für unsere Soldaten im Auslandseinsatz und helfe bei der technischen Planung und Durchführung von militärischen Veranstaltungen.

Wukoschitz geht mit Waffe im Gelände vor.

Bei Einsätzen in Krisengebieten gilt militärisches Können als Grundvoraussetzung.

Was gefällt Ihnen an Ihrem Job am besten?

Die Vielfalt der verschiedenen Aufgaben, die große Flexibilität von mir fordert und Kreativität voraussetzt.

Wie stellen Sie sich Ihre berufliche Zukunft vor?

Es ist nicht einfach, in Zeiten des permanenten Umbruchs seine eigene Zukunft zu planen. Aber grundsätzlich möchte ich diese Arbeit noch möglichst lange machen. Weiters ist es mir ein Anliegen, durch meine Erfahrung und mein Auftreten den jungen Unteroffizieren ein Vorbild zu sein.

Wukoschitz mit Feldstecher.

Werner Wukoschitz beobachtet das Geschehen während einer Übung.

Über welchen Job beim Österreichischen Bundesheer würden Sie gerne mehr erfahren?
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz