Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Was macht eigentlich ein...?

Bundesheer-Leistungssportler

Zugsführer Thomas Diethart ist einer der bekanntesten österreichischen Skispringer. Weniger bekannt ist, dass sein Arbeitgeber das Bundesheer ist: Der ÖSV-Adler ist Heeresleistungssportler.

Thomas Diethart

Thomas Diethart ist Leistungssportler beim Bundesheer.

Warum sind Sie Bundesheer-Leistungssportler geworden?

Als österreichischer Spitzensportler ist es das Wichtigste, dass man sich voll und ganz auf seinen Sport konzentrieren kann. Das macht mir das Bundesheer möglich. Und zusätzlich bin ich durch meine Anstellung beim Heer sozialversicherungstechnisch und finanziell abgesichert.

Inwiefern unterstützt Sie das Bundesheer in Ihrer Sportkarriere?

Für mich ist das Bundesheer eine gute Stütze, um meinen Sport so gut wie möglich ausüben zu können. In einem anderen Beruf wäre es mir zum Beispiel unmöglich, während der Saison freigestellt zu werden.

Thomas Diethart beim Laufen mit Grundwehrdienern.

Wenn zwischendurch Zeit bleibt, trainiert der Skispringer auch mit Grundwehrdienern.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag aus?

Von Montag bis Freitag ist jeweils um 7:30 Uhr in der Früh Standeskontrolle. Danach können wir bis Ende der Dienstzeit um 16:30 Uhr frei trainieren. Was dabei genau am Programm steht, hängt von meinem Wochenaktivitätsplan ab, der in Absprache mit meinem Trainer entsteht.

Was gefällt Ihnen am Heeressport besonders?

Mir persönlich gefällt am besten, dass ich immer eine Freistellung vom Dienst bekomme, wenn wir einen Trainingskurs haben oder ein Wettkampf ansteht.

Diethart it einem Grundwehrdiener beim Gewichtheben.

Sein Training kann sich Thomas Diethart frei einteilen.

Was würden Sie sich vom Bundesheer noch wünschen?

Toll wäre eine Modernisierung der Regeln bezüglich der Haarlänge und des Bartwuchses. Oder wie in meinem Fall, dass das Tragen von Ohrringen erlaubt wird.

Was ist Ihnen bisher besonders in Erinnerung geblieben?

Meine Grundausbildung in Gratkorn in der Steiermark. Als Heeressportler müssen wir die genauso absolvieren wie andere Grundwehrdiener auch.

Wie geht es weiter?

Ich plane, an diversen Wettkämpfen teilzunehmen, darunter sind etwa die WM im Skifliegen am Kulm und die 4-Schanzentournee. Mein Ziel ist es, im Weltcup unter die Top 10 zu kommen.

Diethart und Soldaten üben auf der Slackline.

Diethart und Soldaten üben auf der Slackline.

Über welchen Job beim Österreichischen Bundesheer würden Sie gerne mehr erfahren?
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz