Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

Sport im Bundesheer - Aktuelle Berichte

Gala-Nacht des Sports 2017: Heeressportler zählen zu den Favoriten

Stefan Kraft zählt zu den Favoriten für den Titel "Sportler des Jahres".

Am 2. November 2017 findet in der Marx-Halle in Wien die "Lotterien Gala-Nacht des Sports" statt. Diese Gala ist jedes Jahr das gesellschaftliche Highlight im österreichischen Sportkalender. Im Rahmen der Gala werden Österreichs Top-Sportler für ihre herausragenden Leistungen im abgelaufenen Sportjahr geehrt.  Lesen Sie mehr

"Military Sports Awards"beim Tag des Sports

Alle geehrten Sportler auf der Bühne.

Zum 17. Mal fand am Samstag der Tag des Sports statt. Trotz des eher durchwachsenen Wetters nutzten tausende Besucher - die Veranstalter sprechen von bis zu 400.000 über die beiden Tage verteilt - die Gelegenheit und kamen auf das Gelände neben dem Ernst-Happel-Stadion, um sich über die zahlreichen vorgestellten Sportarten und Mit-Mach-Stationen einen Überblick zu verschaffen. Auch das Heeres-Sportzentrum war mit einem Stand vertreten. Der Andrang war besonders gegen 15 Uhr ...  Lesen Sie mehr

Judo U21-EM: Silber für Polleres und Hegyi

Korporal Stephan Hegyi.

Über gleich zwei Medaillen durfte der Österreichische Judoverband am Samstag bei den U21-Europameisterschaften in Maribor jubeln. Michaela Polleres ( bis 70 kg) und Stephan Hegyi (über 100 kg) gewannen jeweils Silber.  Lesen Sie mehr

Sportausbildung beim Jägerbataillon 8


Zum Artikel im Informationsmodul 

Österreichs Judokas wollen hoch hinaus

Das Team ist bereit.

"Wir wollen hoch hinaus!", so lautet das Motto der österreichischen Judokas, die an den Judo-Weltmeisterschaften 2017 teilnehmen. Die Veranstaltung findet von 28. August bis 3. September in Budapest statt.  Lesen Sie mehr

Schieß-EM: Ein goldener Abschluss

Korporal Pickl, Zugsführer Schmirl und Korporal Rumpler.

Einen goldenen Abschluss der Europameisterschaft in Baku erzielte Korporal Bernhard Pickl mit seinem Sieg im 300 Meter-Standardgewehrbewerb. Auf konstant hohem Niveau schoss Bernhard Pickl den heutigen EM-Bewerb mit dem 300 Meter-Standardgewehr. 192 Ringe im Kniend, 196 im Liegend und 190 im Stehend waren heute das Maß aller Dinge. Zwar schloss der Finne Juho Kurki diese Konkurrenz mit derselben Ringzahl ab, doch konnte Pickl mit der höheren Anzahl an Innenringzehnern punkten und ...  Lesen Sie mehr

Schieß-EM: Peer in der Königsdiziplin unschlagbar

Gold für Korporal Franziska Peer.

Bei der Europameisterschaft der Schützen in Baku konnte Korporal Franziska Peer ihre bisherige Saisonform mehr als nur bestätigen. Nach Silber im olympischen Kleinkaliber-Dreistellungsmatch und Team-Bronze im KK-Liegendmatch sicherte sie sich nun die verdiente Goldmedaille im Großkaliber.  Lesen Sie mehr

EM-Bronze beim Schießen

Zugsführer Alexander Schmirl.

Zugsführer Alexander Schmirl konnte bei der derzeit stattfindenden Schieß-Europameisterschaft in Baku die Bronzemedaillein der Disziplin "Kleinkaliber-Dreistellungsmatch" erkämpfen. Bei dieser Disziplin muss der Schütze aus drei verschiedenen Körperhaltungen - liegend, knieend und stehend - eine Zehner-Ringscheibe treffen. Nach zwei von drei Teilen lag der Niederösterreicher, der im Heeressportzentrum Wien trainiert, noch relativ weit entfernt von den ...  Lesen Sie mehr

Erfreulicher Auftakt bei den "World Games" 2017

Korporal Alisa Buchinger.

Bei den derzeit stattfindenen "World Games" in Wroclaw (Breslau) ist den österreichischen Heeres-Sportlerinnen und Heeres-Sportlern ein sehr guter Start gelungen. Die "World Games" sind ein internationaler Wettkampf in Sportarten, die nicht zum Wettkampf-Programm der Olympischen Spiele gehören, aber dennoch eine hohe weltweite Verbreitung haben. Sie werden alle vier Jahre an wechselnden Orten ausgetragen, jeweils im Jahr nach ...  Lesen Sie mehr

Staatsmeisterschaften im Rettungsschwimmen

Das Team des Heeressportzentrums.

Bei den diesjährigen Staatsmeisterschaften im Rettungsschwimmen in Salzburg trat erstmals wieder nach einigen Jahren Pause ein Team des Heeres-Sportzentrum an. Im Vordergrund der diesjährigen Meisterschaften stand vor allem das Kennenlernen der spezifischen Rettungstechniken unter Wettkampfbedingungen.  Lesen Sie mehr

  459 Artikel im Archiv

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt