Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Bereichsmeisterschaften West: Militärischer Staffel-Lauf fordert die Athleten

01. Februar 2006 - 

Die militärische Staffel bei den Bereichsmeisterschaften West forderte am Mittwochvormittag nochmals die volle Leistung jedes einzelnen Sportlers.

Die Vier-Mann-Staffeln starteten pünktlich um 10.00 Uhr auf der Weltcupstrecke in Hochfilzen. Obwohl die vorangegangenen Bewerbe schon bei dem einen oder anderen Athleten Spuren hinterlassen hatten, gaben die Läufer ihr Bestes, um die eigene Manschaft auf den vorderen Rängen platzieren zu können.

Luftraumüberwachung nicht zu bremsen

Mit einer hervorragenden Laufzeit von 51 Minuten und 29 Sekunden fand sich das Team der Luftraumüberwachung schließlich auf dem Siegerpodest. Major Johann Gschwendtner, Vizeleutnant Sebastian Illmer sowie die Stabswachtmeister Wolfgang Egartner und Josef Vötter waren bestens trainiert und holten den Sieg in der Gesamtwertung nach Salzburg.

Knapp dahinter die Mannschaft des Jägerbataillons 24 aus Tirol: Mit einer Zeit von 52 Minuten und 7 Sekunden lagen Oberstleutnant Martin Lamprecht, Major Rudolf Waldner, Vizeleutnant Anton Leitner und Wachtmeister Stefan Wibmer nur knapp hinter den Salzburgern.

Bronze für Hausmannschaft

Auf den dritten Platz kam die Hausmannschaft vom Truppenübungsplatz Hochfilzen: Die Vizeleutnante Reinhard Grossegger, Anton Hain, Christian Rank sowie Oberstabswachtmeister Walter Lutzmann benötigten ebenfalls hervorragende 57 Minuten und 33 Sekunden bis ins Ziel.

Die Anstrengungen konnten die Freude über die erbrachten Leistungen nicht schmälern, vielmehr war die Stimmung auch im Zieleinlauf noch "bombig" - nicht zuletzt dank der vielen, begeisterten Zuschauer!

Die ersten Staffel-Läufer gehen an den Start. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die ersten Staffel-Läufer gehen an den Start.

Stabswachtmeister Wolfgang Egartner verläßt den Schießstand... (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Stabswachtmeister Wolfgang Egartner verläßt den Schießstand...

...und übergibt schon kurz darauf an Josef Vötter. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

...und übergibt schon kurz darauf an Josef Vötter.

Vizeleutnan Hieszl schüttelte Verfolger im wahrsten Sinn des Wortes ab. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Vizeleutnan Hieszl schüttelte Verfolger im wahrsten Sinn des Wortes ab.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz