Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Heeressportlerin Kira Grünberg nach Trainingsunfall querschnittsgelähmt

31. Juli 2015 - 

Tragisch zu Sturz kam die Stabhochspringerin Kira Grünberg bei einem Trainingssprung gestern, am Donnerstag. Die 21-jährige Leichtathletin erlitt dabei einen Bruch der Halswirbelsäule und wird querschnittsgelähmt sein. Nach einer mehrstündigen Operation liegt Grünberg auf der Intensivstation. Ihr Zustand ist ernst, aber stabil.

Minister Klug tief betroffen

Minister Gerald Klug zeigt sich angesichts des tragischen Ereignisses tief betroffen: "Es ist erschütternd, dass wir in unserer rotweißroten Sportfamilie einen neuerlichen schweren Unfall zu beklagen haben. In solchen Augenblicken relativiert sich all das, was im Alltag die Schönheit und Faszination des Spitzensports ausmacht. Wir wünschen Kira Grünberg und ihrer Familie alles erdenklich Gute und viel Kraft in dieser schwierigen Zeit."

Stabhochsprung-Rekordhalterin

Die österreichische Stabhochsprung-Rekordhalterin gewann bei den European Games in Baku mit dem Leichtathletik-Team die Silbermedaille. Nach einem Bänderriss hätte sie kommenden Samstag bei der Union Leichtathletik Gala in Linz ihr Comeback geben sollen. Korporal Kira Grünberg wird vom Sportministerium im Rahmen des Projekts Rio gefördert und gehört dem Heeressportzentrum Innsbruck an.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz