Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Olympische Winterspiele 2018: Erfolgsbilanz der Heeressportler

28. Februar 2018 - 

Österreichs Heeressportler konnten sich bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeonchang insgesamt über fünf Medaillen, zwei Silber- und drei Bronzemedaillen, freuen. 

Erfolgreiche Athleten

Unter den erfolgreichsten Österreichern sind auch die Rodler Zugsführer Peter Penz und Zugsführer Georg Fischler. Das Rodel-Duo konnte im Einzelbewerb Silber gewinnen und holte gemeinsam mit David Gleirscher und Rekrut Madeleine Egle in der Staffel Bronze. Zum krönenden Abschluss ihrer ersten Olympischen Spiele wurde Egle auch die Ehre zu Teil, die österreichische Flagge bei der Abschlusszeremonie zu tragen.

Auch Korporal Mario Seidl überzeugte bei seinem ersten Olympiaeinsatz.  Weiteres Edelmetall holte die Alpin-Mannschaft bei der Premiere des Mixed-Teambewerbs: Katharina Gallhuber, Katharina Liensberger, Korporal Stephanie Brunner, Michael Matt, Korporal Marco Schwarz und Manuel Feller mussten sich nur der Schweiz geschlagen geben und fuhren mit einer Silbermedaille nach Hause. Trotz einer Rücken-Operation im Sommer gelang Zugsführer Dominik Landertinger seine vierte Olympiamedaille mit Bronze im Einzelbewerb. 

Sehr gute Platzierungen

Im Staffelbewerb versäumten Landertinger, Zugsführer Simon Eder, Julian und Tobias Eberhard knapp das Siegerpodest und landeten auf dem 4. Platz. Den vierten Platz belegten auch die Skeletonfahrerin Zugsführer Janine Flock sowie die Skispringer Korporal Stefan Kraft und Zugsführer Michael Hayböck.

Silber für das Team im alpinen Mixed-Bewerb. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Silber für das Team im alpinen Mixed-Bewerb.

Bronze für das Team der Nordischen Kombinierer. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Bronze für das Team der Nordischen Kombinierer.

Die Rodel-Staffel gewann die Bronzemedaille; Silber für Penz und Fischler. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Rodel-Staffel gewann die Bronzemedaille; Silber für Penz und Fischler.

Dominik Landertinger holte sich seine 4. olympische Medaille. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Dominik Landertinger holte sich seine 4. olympische Medaille.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz