Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

CISM-"Shooting Competition" in Lienz

11. Mai 2018 - 

In der Zeit von 8. bis 11. Mai 2018 wurde das internationale Militär-Vergleichsturnier im Schießen auf der Schießanlage "Lavanter Forcha" nahe Lienz ausgetragen.

Die Teilnehmer

Die teilnehmenden Militärsportschützen kamen aus Polen, der Schweiz, den Niederlanden, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Ungarn. Gastgeber Österreich wurde vertreten durch die Bundesheer-Leistungssportler Zugsführer Alexander Schmirl, Zugsführer Bernhard Pickl und Korporal Gernot Rumpler.

Der Wettkampf

Der Wettkampf wurde in den Disziplinen "Slow Fire" und "Rapid Fire" sowohl als Teambewerb als auch im Einzel ausgetragen. Dabei dominierten dieses Mal die Schützen aus der Schweiz über die ganze Woche. Durch ihre konstanten Schießleistungen war ihnen die Goldmedaille stets sicher. Die Österreicher fanden von Beginn an nicht ganz zu ihrer gewohnten Form, trotzdem holten sie im "Slow Fire Team" Silber und im "Rapid Fire Team" die Bronzemedaille.

Im "Rapid Fire Einzel" verhinderte Zugsführer Bernhard Pickl durch einen hervorragenden Durchgang einen Schweizer Tripel-Sieg und erkämpfte sich die Bronzemedaille; auf Silber fehlten ihm nach 60 Schuss lediglich fünf Ringe. Die Veranstaltung endete am Freitag am Gelände des Seminarzentrums Iselsberg mit einer Siegerehrung in militärischen Rahmen.

Zugsführer Bernhard Pickl beim "Stehend-Schießen". (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Zugsführer Bernhard Pickl beim "Stehend-Schießen".

Das Podest beim "Rapid Fire"-Einzel, Zugsführer Bernhard Pickl, r. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Das Podest beim "Rapid Fire"-Einzel, Zugsführer Bernhard Pickl, r.

Die Podestplätze beim "Slow-Fire"-Teambewerb. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Podestplätze beim "Slow-Fire"-Teambewerb.

Oberst Ostermann gratuliert den österreichischen Wettkämpfern. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Oberst Ostermann gratuliert den österreichischen Wettkämpfern.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz