Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Editorial

Das Österreichische Bundesheer regelte kürzlich den Umgang mit Lessons-learned neu. Durch einen strukturierten Prozess wird die Erfassung und Analyse von Umständen, die die Auftragserfüllung besonders fördern oder behindern, sowie die Umsetzung der notwendigen Maßnahmen gesteuert.

Ziel dieses Prozesses ist es insbesonders, Umstände, die einer Anpassung oder Verbesserung bedürfen, sowie deren Ursachen zu identifizieren und die Mängel in der Folge zu beheben.

Dazu ist zunächst ein umfassendes Quellenstudium nötig. Die Auswertung von Publikationen aus der Grundlagenarbeit der Akademien und Schulen wird dabei ausdrücklich angeführt.

Am Ende des Prozesses steht die geeignete Verbreitung der gewonnenen Erfahrungen.

TRUPPENDIENST als Dienstleister für den Erfahrungsaustausch "aus der Truppe - für die Truppe" bietet sich als die Fachzeitschrift für Ausbildung, Führung und Einsatz in beiden Fällen für diese Zweiweg-Kommunikation besonders an.

Einerseits bietet die Arbeitsgemeinschaft TRUPPENDIENST eine Plattform zur Koordinierung der Publikationen der Akademien und Schulen, die auch heuer wieder mit großem Interesse genutzt wurde und vielseitige Beiträge aus allen Waffengattungen in den nächsten Heften bringen wird.

Andererseits finden Informationen, die nach dem "Need to share"-Prinzip einen großen Personenkreis erreichen sollen, über TRUPPENDIENST rasch und zielgerichtet Verbreitung auf der taktisch-gefechtstechnischen Führungsebene.

Darüber hinaus darf an dieser Stelle auch dazu angeregt werden, Fachbeiträge in unserem Forum zu diskutieren und damit Erfahrungen aus Ausbildung und Einsatz einem breiten Leserkreis aus allen Waffengattungen zugänglich zu machen.

Oberst Dr. Jörg Aschenbrenner, Chefredakteur

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz