Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Nationalfeiertag 2011 - Fotogalerien

4 Fotogalerien
2 Fotogalerien
5 Fotogalerien

Vorbereitungen "Schau Heer"

  • Die Themeninseln sind fertig Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Nachdem in den Morgenstunden die Panzer angerollt sind, nahm die "Schau Heer"-Veranstaltung im Laufe des Montags Formen an. Die Soldaten aus dem In- und Ausland finalisierten den Aufbau ihrer Stationen - jetzt sind sie für den morgigen "Tag der Schulen" und den Nationalfeiertag bestens gerüstet.

  • Panzer treffen am Heldenplatz ein Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    In den Morgenstunden des 24. Oktobers trafen die Panzerfahrzeuge des Österreichischen Bundesheeres am Wiener Heldenplatz ein. Auch die Internationalen Teilnehmer sind gestern am Abend eingetroffen und bereiten sich heute für die Informations- und Leistungsschau "Schau Heer" vor.

  • Luftfahrzeuge als Publikumsmagnet Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Mit einer Informations- und Leistungsschau der Luftfahrzeuge startete auf dem Heldenplatz das Vorprogramm für die Feierlichkeiten des Österreichischen Bundesheeres zum Nationalfeiertages 2011. Nicht nur Kinder, auch Erwachsene wollten bereits am Wochenende für kurze Zeit im Pilotensitz Platz nehmen.

  • Letzter Feinschliff für "Schau Heer" Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Nachdem am Donnerstag die Hubschrauber am Wiener Heldenplatz gelandet sind, geht nun der Aufbau für die Informations- und Leistungsschau weiter: In den kommenden Tagen errichten die Helfer 3.400 Quadratmeter Zeltfläche, die nächsten Großgeräte werden nach dem Wochenende erwartet. Am Montag um 5 Uhr Früh werden dann die Panzerfahrzeuge zum Heldenplatz anrollen.

  • Punktgenaue Landung am Heldenplatz Thumbnails ansehen Fotostrecke ansehen

    Die ersten Ausstellungsstücke für die Leistungsschau des Bundesheeres am 25. und 26. Oktober 2011 sind am Wiener Heldenplatz eingetroffen. In zwei Anflügen aus Langenlebarn landeten jeweils drei Hubschrauber. Zuerst kamen zwei österreichische S-70 "Black Hawks" und die kroatische "MilMi 171". Minuten später schwebten dann eine AB 212, eine "Alouette" III und eine Bell OH-58 "Kiowa" ein.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz