Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Feuerleitgerät 98 "Skyguard"

Fliegerabwehrkanone Das Feuerleitgerät 98.

Das Feuerleitgerät 98 (FLGer 98) ist ein mobiles, miniaturisierte Allwetter-Feuerleitsystem für die Tiefflieger- und Flugkörperabwehr. Es hat ein Pulsdoppler Suchradar und ein Pulsdoppler Zielfolgeradar, ein TV-Zielverfolgungssystem sowie eine Laserentfernungsmessung und einen Digital-Datenverarbeiter.
Das Feuerleitgerät hat eine hohe Entdeckungswahrscheinlichkeit, Festzeichenunterdrückung, automatischen Zielalarm, automatische Übergabe des zu bekämpfenden Zieles an das Zielverfolgungssystem, eine automatische Bedrohungsbewertung und eine hohe ECM- Festigkeit (elektronische Gegenmaßnahmen).
Es kann computergesteuert einen Zielwechsel durchführen, ASM (Air-Surface- Missile) entdecken.

Verwendungszweck

Das Feuerleitgerät 98 bildet zusammen mit zwei 35 mm Zwillingsfliegerabwehrkanonen 85 ein mobiles Allwetter-Feuerleitsystem für die Tiefstflieger- und Flugkörperabwehr.
Das FLGer 98 löst dabei folgende Aufgaben:

  • Zielerkennung und Zielerfassung bis zu einer Entfernung von ca. 15 km mit Hilfe des eingebauten Suchradars.
  • Bedrohungsbewertung durch eingebautem SRDE (Such-Radar-Daten-Extraktor).
  • Zielerkennung und Zielerfassung mit Hilfe eines Optischen Zielzuweisers (OZ) für überraschend auftauchende Ziele.
  • Automatische Zielverfolgung in zwei Koordinaten (Seiten-, Höhenwinkel) mittels TV. Entfernung mit Radar oder Laser.
  • Manuelle Zielverfolgung mit zwei Koordinaten (Seiten-, Höhenwinkel) mittels Steuerknüppel und TV. Entfernung mit Radar oder Laser.
  • Bestimmung der Schusseitenwinkel und Schusshöhenwinkel zur Steuerung von bis zu drei Geschützen.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz