Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Die Nationale Wehrstruktur als Ableitung der sicherheitspolitischen Rahmenbedingungen

erschienen in der Publikation "Gaminger Gespräche 1998 (14)" - Februar 1999

Vollständiger Beitrag als PDF:  PDF ansehen PDF downloaden  4 Seiten (33 KB)
Schlagworte zu diesem Beitrag:  Deutschland, Strategische Analyse, Streitkräfte, Interdependenz, Europa, NATO

Abstract:

Nichts scheint in den vergangenen Jahren dem steten und radikalen Wandel mehr unterworfen gewesen zu sein als sicherheitspolitische Rahmenbedingungen und nationale Wehrstrukturen. Doch Wandel war schon immer ein Kriterium der Zeit. Die Philosophie des griechischen Altertums hat diese elementare Erkenntnis in die Kurzformel "Panta rhei (rai) - alles fließt" zu fassen versucht. Aus dem Begriff "fließen" spricht allerdings eine unüberhörbare Gemächlichkeit und Harmonie, die uns heute gründlich abhanden gekommen ist. Die Hektik unserer Zeit, der rasche Wandel in allen Bereichen und die zunehmende Komplexität der Abläufe lehrt uns, den Wandel als integrierenden Bestandteil unserer täglichen Arbeit anzuerkennen. "Change management" und eine vernetzte "lean organization", die vermehrt prozeßorientiert arbeitet, sind vonnöten, um den raschen Wandel bewältigen zu können. Wer ihn nicht gestaltet, muß ihn erdulden. Das bezieht sich auch auf sicherheitspolitische Rahmenbedingungen.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz