Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Migration, Flucht und Sicherheit in Afghanistan: Perspektiven für Internationales Engagement 2017

erschienen in der Publikation "IFK Monitor 40/2017" - April 2017

Vollständiger Beitrag als PDF:  PDF ansehen PDF downloaden  4 Seiten (297 KB)
Schlagworte zu diesem Beitrag:  Afghanistan, Migration, Flüchtlinge, Internationale Sicherheit

Abstract:

Für den Großteil der afghanischen Staatsbürger hat sich die sozioökonomische Lage seit dem Sturz der Taliban 2001 kaum verbessert. Gleichzeitig verschärfte sich der bewaffnete Konflikt mit Aufständischen. Sicherheitskräfte kontrollieren Anfang 2017 kaum mehr als die Hälfte des Territoriums. Diese und andere "Push-Faktoren" sowie die Attraktivität Europas als "Pull-Faktor" bewirkten eine neue Auswanderungswelle. Aus europäischer Perspektive geht es darum, die verschiedenen Phänomene von Migration und Flucht durch zivile und militärische Unterstützung zu bewältigen, ökonomische Perspektiven in Afghanistan zu schaffen und Nachbarstaaten einzubinden, um Migrationsströme aus der Region besser steuern zu können.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit