Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Sicherheitspolitische Dynamiken in Afrika

erschienen in der Publikation "IFK Aktuell 2018_01" - November 2018

Vollständiger Beitrag als PDF:  PDF ansehen PDF downloaden  16 Seiten (8.56 MB)
Schlagworte zu diesem Beitrag:  Afrika, Migration, Terror

Abstract:

Afrika rückt zunehmend in den Fokus der Sicherheitspolitik europäischer Staaten. Flucht- und Migrationsbewegungen über das Mittelmeer tragen zur Entstehung innereuropäischer Kontroversen bei. Zudem wecken militante Gruppierungen die Angst vor terroristischen Anschlägen in Europa. Die grenzüberschreitende Wirkung regionaler afrikanischer Krisen und Konflikte sowie die möglichen Auswirkungen auf die innere Sicherheit und Stabilität der Europäischen Union und ihrer Mitgliedstaaten werden dadurch deutlich. Die kulturelle, ökonomische und politische Vielfalt am afrikanischen Kontinent ist enorm. Die 54 Staaten Afrikas haben unterschiedliche Interessen und besitzen diverse Potentiale und Entwicklungsmöglichkeiten. Daneben sehen sich afrikanische Staaten mit komplexen und vielfältigen sicherheits- und entwicklungspolitischen Herausforderungen konfrontiert. Zahlreiche externe Akteure sind am Kontinent aktiv. Afrikanische Staaten bemühen sich jedoch zunehmend, mehr Verantwortung im Feld der Sicherheits- und Entwicklungspolitik zu übernehmen.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit