Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Perspektiven der Verteidigungspolitik in der Republik Slowenien nach der letzten NATO-Erweiterung

erschienen in der Publikation "Sicherheitspolitischer Dialog Österreich - Slowenien (2/00)" - Mai 2000

Vollständiger Beitrag als PDF:  PDF ansehen PDF downloaden  4 Seiten (90 KB)
Schlagworte zu diesem Beitrag:  Slowenien, Verteidigungspolitik, Sicherheitspolitik, Streitkräfte, NATO

Abstract:

Die slowenische Regierung und das Verteidigungsministerium begannen sich nach der letzten NATO-Erweiterung mit der Bildung einer besseren Verteidigungspolitik zu beschäftigen. Dabei spielen der slowenische militärwissenschaftliche Fachbereich und die Wissenschaft eine bedeutende Rolle. Die Verteidigungspolitik des slowenischen Staates sollte ein Konzept sein, wie auf Staatsebene und innerhalb des Verteidigungsministeriums die militärischen Angelegenheiten zu leiten und zu verwalten sowie die slowenischen Streitkräfte zu führen seien.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit