Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Die europäische Schweiz außerhalb Europas Sicherheitspolitik

erschienen in der Publikation "Jahrbuch für internationale Sicherheitspolitik 2003" (ISBN: 3-8132-0813-3) - Dezember 2003

Schlagworte zu diesem Beitrag:  Schweiz, Politik, Sicherheitspolitik, Verteidigungspolitik, Außenpolitik

Abstract:

Die Schweizer Reaktionen auf den Krieg im Irak waren von den traditionellen Reflexen des neutralen Kleinstaates geprägt. Entsprechend nahm die politische Debatte über eine Neuausrichtung der schweizerischen Sicherheitspolitik unter dem Motto "Sicherheit durch Kooperation" kaum Bezug auf die aktuellen sicherheitspolitischen Entwicklungen. Ausgehend von der breiten Zustimmung des Souveräns zu den Vorlagen der Armee XXI und des Bevölkerungsschutzes XXI muss der strategische Rahmen des sicherheitspolitischen Reformprozesses der Schweiz kontinuierlich überprüft werden. Die neuen asymmetrischen Risiken stellen die europäische Schweiz außerhalb Europas Sicherheitspolitik vor die Herausforderung, das innenpolitisch Mögliche mit dem sicherheitspolitisch Notwendigen in Übereinstimmung zu bringen. Die Bemühungen um die Entwicklung einer pro-aktiveren und kohärenteren europäischen Außen- und Sicherheitspolitik mit mehr militärischen und wirtschaftspolitischen Muskeln sind Hinweis darauf, dass eine sinnvolle strategische Antwort auf die neue Risikolage gedanklich nur noch im internationalen Rahmen entstehen kann.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit