Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Braucht Europa die NATO noch?

erschienen in der Publikation "Jahrbuch für internationale Sicherheitspolitik 2003" (ISBN: 3-8132-0813-3) - Dezember 2003

Schlagworte zu diesem Beitrag:  Europa, Politik, Sicherheitspolitik, Verteidigungspolitik, Außenpolitik, Interdependenz, NATO, USA

Abstract:

Die NATO ist nach wie vor von immenser Bedeutung für Europa, weil sie die USA an den "alten" Kontinent bindet und das einzig funktionierende Sicherheitsnetz für Europa bleibt. Ungeachtet dessen haben einige europäische Staaten den Bedeutungsverlust der Allianz selbst mitzuverantworten. Indem sie sich weder politisch willens noch militärisch dazu in der Lage zeigten, durch einen adäquaten Mitteleinsatz den Kampf der USA gegen den globalen Terrorismus zu unterstützen, leisteten sie der von ihnen selbst heftig kritisierten Relativierung der NATO durch Washington zugunsten der Bildung von Ad-hoc-"Koalitionen der Willigen" unter amerikanischer Führung Vorschub. Die sicherheitspolitische Hauptaufgabe der Europäer lautet, erstens die Europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik zu einem glaubwürdigen und effektiven Instrument zu schmieden, zweitens die nach wie vor als transatlantisches Sicherheitsnetz immens wichtige NATO zu konsolidieren, um damit, drittens, die Bindung der USA als wichtigsten sicherheitspolitischen Partner Europas gewährleisten zu können. Bis sie in der Lage sein werden, ihre Sicherheitsbelange einmal selbst zu regeln, sollten die Europäer jedenfalls Spannungen im europäisch-amerikanischen Verhältnis und in der NATO zu vermeiden suchen.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit