Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Ostasien - neues Gravitationszentrum der Weltwirtschaft im 21. Jahrhundert?

erschienen in der Publikation "Jahrbuch für internationale Sicherheitspolitik 2001" (ISBN: 3-8132-0778-1) - Dezember 2001

Vollständiger Beitrag als PDF:  PDF ansehen PDF downloaden  12 Seiten (436 KB)
Schlagworte zu diesem Beitrag:  Weltwirtschaft, Vorherrschaft, USA, Westeuropa, EU, Japan, Volkswirtschaft, China, Währungspolitik, Wettbewerb, Zukunftsaspekt

Abstract:

Ostasien - neues Gravitationszentrum der Weltwirtschaft im 21. Jahrhundert?

Der Beitrag konzentriert sich auf die Frage, inwiefern in der Weltwirtschaft eine Kräfteverschiebung zu Gunsten Ostasiens absehbar ist und ob daraus eine Modifikation der globalen sicherheitspolitischen Grundkonstellation induziert werden könnte. Als Schlüsselökonomien der Region werden Japan und die VR China in Hinblick auf ihre gegenwärtige Stellung innerhalb der Weltwirtschaft und ihre Entwicklungsperspektiven betrachtet. Dabei ergibt sich für Japan ein grundsätzlich positiver Ausblick; doch dürfte Japan auch auf absehbare Zeit nur der Juniorpartner innerhalb der die Weltwirtschaft anführenden Triade bleiben. Eine Verdrängung Europas oder gar der USA aus ihrer Führungsposition erscheint unwahrscheinlich. Die VR China sieht ihren weiteren ökonomischen Entwicklungsprozess mit schwerwiegenden Problemen belastet, die es ihr auf lange Zeit unmöglich machen werden, über ihre schiere Größe hinaus richtungsweisenden Einfluss auf die Weltwirtschaft auszuüben. Die Verlagerung des weltwirtschaftlichen Gravitationszentrums nach Ostasien wird von daher für die absehbare Zukunft bestritten.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz